Startseite KN
Olympia 2024 in Kiel
Olympia-Aus in Hamburg
Foto: Hamburgs Innensenator Michael Neumann (Mitte, SPD) – ratlos.

Um 21.02 Uhr am Sonntagabend schlug Olaf Scholz den Nagel in den Sargdeckel mit der Aufschrift „Olympia 2024“. „Das Ergebnis ist eindeutig, wir werden uns nicht um die Spiele bewerben“, sagte Hamburgs angegriffen wirkender Erster Bürgermeister im Rathaus.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bürgerentscheid Olympia 2024
Foto: Oberbürgermeister Ulf Kämpfer: "Mit über 31 Prozent fällt das Ergebnis, so bedauerlich das ist, normal aus."

Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) freute sich zunächst über das Ergebnis in Kiel und hoffte, dass die Hamburger Briefwähler den Trend noch umkehren können. Doch nach zweieinhalb Stunden wurde klar, dass der Traum von erneuten Olympischen Spielen in Kiel endgültig geplatzt ist.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bürgerentscheid Olympia 2024
Foto: Banger Blick aufs Display: CDU-Fraktionschef Stefan Kruber (von links), OB Ulf Kämpfer und der stellvertretende Stadtpräsident Robert Vollborn. Lange verbreitete Kämpfer die Hoffnung, dass die Briefwähler in Hamburg das Ergebnis noch drehen können.

Diesen Abend hatten sich die Olympia-Befürworter anders vorgestellt. Bis in den späten Abend hinein starren sie auf Bildschirme und Smartphones, um von ihrem Druck endlich Erlösung zu finden. Vergeblich. Der Rechner des Statistischen Amtes für Hamburg bricht unter der Daten- und Abfrageflut ständig zusammen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bürgerentscheid zu Olympia 2024
Foto: Sie hatten ab 18 Uhr beste Laune: Die Linken im Kieler Rathaus waren die einzige Fraktion im Rathaus, die aktiv für ein Nein zu Olympia geworben hatte.

Mit Apfelsaft, Chips und Erdnüssen vertreibt sich das Grüppchen im Fraktionsbüro der Linken im Kieler Rathaus die Zeit bis zur ersten Hochrechnung. Zusammen mit seinen in roten NOlympia-T-Shirts gekleideten Parteifreunden erwartet den Fraktionsvorsitzenden Stefan Rudau ein Wechselbad der Gefühle.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bürgerentscheid Olympia 2024
Foto: Aus der Traum von Olympia 2024 in Kiel.

Schilksee ist von der Olympia-Bewerbung hin- und hergerissen. Noch immer fühlt sich Kiels nördlichster Stadtteil als Dorf, und mit diesem Wir-Gefühl lebt es sich dort wunderbar abgeschieden – auch wenn hier im Juni die Kieler Woche ausgetragen wird.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Interaktive Karte
Foto: Während Hamburg die Austragung der Olympischen Sommerspiele ablehnt, spricht sich Kiel klar für Olympia 2024 aus.

Kiel hat sich - anders als Hamburg - am Sonntag klar zu Olympia 2024 bekannt: Beim Bürgerentscheid votierten 65,57 Prozent für die Ausrichtung der Segelwettbewerbe. Wie in den einzelnen Stimmbezirken abgestimmt wurde, sehen Sie in unserer interaktiven Karte.

  • Kommentare
mehr
Bürgerentscheid
Foto: Die Hamburger lehnen Olympia 2024 ab.

Die Olympia-Befürworter haben das Referendum in Hamburg verloren. Nach Auszählung aller 650 106 gültigen Stimmen entfielen 51,6 Prozent auf ein Nein zu Olympischen Spielen 2024 in der Hansestadt, wie das Statistikamt Nord am Sonntag mitteilte.

mehr
Bürgerentscheid
Foto: Die Abstimmungsbeteiligung in der Landeshauptstadt lag bei 31, 7 Prozent.

Die Kieler Bevölkerung hat ein klares Votum abgegeben: 65,6 Prozent haben sich am 29. November für eine Olympia-Bewerbung 2024 der Landeshauptstadt an der Seite Hamburgs ausgesprochen. Die Beteiligung an der Abstimmung lag bei 31,7 Prozent. Das Ergebnis der gleichzeitigen Befragung in Hamburg sieht allerdings anders aus.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Anzeige
Fotostrecke: Olympia-Sportstätten in Hamburg

Hier sehen Sie Visualisierungen der Olympia-Sportstätten in Hamburg.

Foto: Kiel möchte zusammen mit Hamburg die Olympischen Spiele 2024 austragen.

Wann entscheidet sich, wer die Olympischen Spiele 2024 austrägt? Wir zeigen Ihnen den Fahrplan für die Bewerbung um die Olympischen Spiele 2024 bis zur Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) im Sommer 2017 in Lima/Peru. mehrKostenpflichtiger Inhalt