Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Tatort Kiel Tatortdreh in der Innenstadt
Tatort Kiel Tatort Kiel Tatortdreh in der Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:55 19.04.2016
Von Günter Schellhase
Die Dreharbeiten für den Kieler Tatort „Borowski und das verlorene Mädchen“ gehen weiter. Quelle: Frank Peter

Der Inhalt des Krimis: Die 17-jährige Schülerin Julia (Mala Emde) bezichtigt auf der Polizeistation ihren Bruder des Mordes an ihrer Mitschülerin Maria. Tags darauf wird tatsächlich Marias Leiche aus der Kieler Förde geborgen. Das Ermittler-Duo Klaus Borowski und Sarah Brandt (Sibel Kekilli) geht der Aussage von Julia nach und findet auch einige Hinweise, dass ihr Bruder den Mord begangen haben könnte – doch können sie sich nicht erklären, warum sie ihren Bruder verraten hat. Dann finden die Ermittler heraus, dass die 17-Jährige heimlich zum Islam konvertiert ist – der Fall scheint sich zu wenden. Allerdings betreibt die Staatsschutz-Abteilung beim Landeskriminalamt eigene Nachforschungen. Und deren Leiter Kesting (Jürgen Prochnow) hat offensichtlich ganz eigene Interessen an dem Fall.

Weitere Drehorte sind unter anderem die Holstenstraße, die Ricarda-Huch-Schule und die ehemalige Technische Marineschule in Kiel-Wik.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Die ehemalige Technische Marineschule in Kiel-Wik, das „Kommissariat“ des Kieler „Tatorts“, hat derzeit einen Weltstar zu Gast: Jürgen Prochnow, der in der Rolle des KaLeu Petersen im Film „Das Boot“ berühmt wurde, wird in der nächsten Borowski-Folge seinen Widersacher spielen.

Imke Schröder 18.04.2016

Die Dreharbeiten für den neuesten Kieler Tatort haben am Freitagabend in der Innenstadt für Aufsehen gesorgt. Ab 17 Uhr waren Parkplätze in der Willestraße am Asmus-Bremer-Platz abgesperrt worden. Im Laufe des Abends fuhren zahlreiche Transporter mit technischer Ausrüstung vor.

Niklas Wieczorek 08.04.2016

Aufmerksame Kieler könnten in den nächsten Wochen mit etwas Glück einen internationalen Filmstar bei der Arbeit beobachten. Denn Jürgen Prochnow („Das Boot“, „Die dunkle Seite des Mondes“) steht gerade für eine neue Kieler Tatort-Folge vor der Kamera.

Jürgen Küppers 06.04.2016

Die ehemalige Technische Marineschule in Kiel-Wik, das „Kommissariat“ des Kieler „Tatorts“, hat derzeit einen Weltstar zu Gast: Jürgen Prochnow, der in der Rolle des KaLeu Petersen im Film „Das Boot“ berühmt wurde, wird in der nächsten Borowski-Folge seinen Widersacher spielen.

Imke Schröder 18.04.2016

Die Dreharbeiten für den neuesten Kieler Tatort haben am Freitagabend in der Innenstadt für Aufsehen gesorgt. Ab 17 Uhr waren Parkplätze in der Willestraße am Asmus-Bremer-Platz abgesperrt worden. Im Laufe des Abends fuhren zahlreiche Transporter mit technischer Ausrüstung vor.

Niklas Wieczorek 08.04.2016

Aufmerksame Kieler könnten in den nächsten Wochen mit etwas Glück einen internationalen Filmstar bei der Arbeit beobachten. Denn Jürgen Prochnow („Das Boot“, „Die dunkle Seite des Mondes“) steht gerade für eine neue Kieler Tatort-Folge vor der Kamera.

Jürgen Küppers 06.04.2016
Anzeige