Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Tatort Kiel Axel Milberg wollte Krimi nicht fortsetzen
Tatort Kiel Tatort Kiel Axel Milberg wollte Krimi nicht fortsetzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 23.09.2015
„Wir hatten gar nicht vor, einen zweiten Teil zu drehen, aber Deutschland war in Aufruhr“, sagte Axel Milberg, hier bereits in der Maske als Kommissar Borowski. Quelle: Frank Peter (Archiv)
Kiel/München

 „Wir wollten eigentlich gar nicht darauf reagieren, aber dann haben wir uns irgendwann doch zusammengesetzt und nach einer Möglichkeit gesucht, das Ding zu toppen. Also: Mal schauen…“

In dem Film „Borowski und der stille Gast“ war der Mörder (Lars Eidinger als Psychopath Kai Korthals) dem Kommissar am Ende entkommen. Die Fortsetzung läuft nun am 2. Oktober in Hamburg auf dem Filmfest und am 3. Januar 2016 in der ARD. Milberg ist von diesem Donnerstag an im Kino zu hören — als Sprecher des Naturfilms „Magie der Moore“.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen fiesen Fall vor schöner Kulisse müssen Kommissar Borowski (Axel Milberg) und Kollegin Sarah Brandt (Sibel Kekilli) im neuen „Tatort“ lösen: Ein heimtückischer Mord mitten in der Kieler Woche.

Jürgen Küppers 01.07.2015

Plötzlich Auge in Auge mit Schauspieler Axel Milberg, der in einer Drehpause entspannt an einem Brötchen kaut – der Anblick des „Tatort“-Stars überraschte Dienstagvormittag in der Weißenburgstraße so manchen Anwohner.

Beate König 30.06.2015
Tatort Kiel Ehrenkommissare Tatort Kiel - Auszeichnung für Milberg und Kekilli

Die Kieler „Tatort“-Ermittler Axel Milberg und Sibel Kekilli werden Ehrenkommissare der sächsischen Polizei. Sie sollen am Sonnabend in Dresden ernannt werden, teilte die Deutsche Polizeigewerkschaft Sachsen am Dienstag mit.

05.05.2015
Anzeige