1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kieler „Tatort“ hatte weniger als 9 Mio. Zuschauer
Tatort Kiel

Einschaltquoten Kieler „Tatort“ hatte weniger als 9 Mio. Zuschauer

Der „Tatort“-Krimi „Borowski und das verlorene Mädchen“ ist am Sonntagabend mit Abstand Quotensieger geworden. Im Schnitt sahen ab 20.15 Uhr im Ersten 8,43 Millionen Zuschauer zu (22,6 Prozent Marktanteil).

Voriger Artikel
So reagierte das Netz auf den Kieler Tatort
Nächster Artikel
Wie gut kennen Sie den TV-Krimi Tatort?

Im Kieler Tatort wandte sich eine Schülerin dem IS zu.

Quelle: NDR

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Fotostrecke: Kieler Tatort "Borowski und der Himmel über Kiel"

"Tatort"-Kommissar Klaus Borowski ermittelt wieder in Kiel. Sein neuester Fall heißt "Borowski und der Himmel über Kiel"

Borowski der Eigenbrötler

Seit 2003 spielte er in 21 Tatort-Folgen mit 37 Todesfällen. Mehr

Fotostrecke: 10 Jahre Kieler Tatort mit Axel Milberg

Zehn Jahre ist es her, dass Axel Milberg erstmals die Rolle des Kieler Kriminalhauptkommissars Klaus Borowski verkörperte. Ein mürrisch-nachdenklicher, bisweilen neurotischer Einzelgänger, der seit 2003 in 21 Tatort-Folgen mit 37 Todesfällen konfrontiert wurde.

KN Online zeigt Ihnen die wichtigsten Infos in einem interaktiven Bild. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mehr zum Artikel
Twitter
Foto: Der Kieler Tatort "Borowski und das verlorene Mädchen" nimmt den Zuschauer mit in die von religiösem Fanatismus, Hass auf den Westen und Gruppenzwängen geprägte Welt der Hinterhof-Moschee.

Eine Schülerin auf dem religiösen Irrweg, ein Passworträtsel und der Bart von Borowski: Darüber diskutierte das Netz während der Ausstrahlung des Kieler Tatorts "Borowski und das verlorene Mädchen". Lesen Sie hier die Twitter-Reaktionen nach.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Tatort Kiel 2/3