3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
US-Wahl
Reaktion auf Golden-Globe-Rede

Trump schimpft auf Twitter über Meryl Streep

Trump wettert: „Meryl Streep ist eine der überbewertesten Schauspielerinnen in Hollywood“.

Für ihre politische Rede bei den Golden Globes hat Oscarpreisträgerin Meryl Streep viel Beifall erhalten. Einer will die Kritik allerdings nicht auf sich sitzen lassen: Donald Trump. Er konterte auf Twitter: „Streep ist eine der überbewertesten Schauspielerinnen in Hollywood“.

  • Kommentare
mehr
Verbreitung von Clinton-Gerüchten

Trump entlässt Flynn aus Übergangsteam

Zu viel ist zu viel. Auch Donald Trump griff seine Kontrahentin im Wahlkampf, Hillary Clinton, immer wieder an. „Wegsperren“ wollte er sie. Doch die Unterstellung Flynns, Clinton würde einem Kinderpornoring angehören, war selbst Trump zu viel. Jetzt schmeißt er Flynn aus seinem Übergangsteam.

Wegen der Verbreitung der Verschwörungstheorie, dass Hillary Clinton einem Kinderpornoring angehöre, hat der gewählte US-Präsident Donald Trump ein Mitglied aus seinem Übergangsteam entlassen: Michael G. Flynn junior.

  • Kommentare
mehr
Pennsylvania

US-Grüne ziehen Antrag auf Neuauszählung zurück

Die Kosten für eine Neuauszählung seien zu hoch, beklagte Grünen-Präsidentschaftskandidatin Jill Stein via Twitter.

Die Stimmenverteilung bei der US-Präsidentschaftswahl 2016 wird im Bundesstaat Pennsylvania nicht noch einmal überprüft. Die bei der Wahl chancenlosen Grünen zogen am Samstag ihren Antrag auf Neuauszählung der Stimmen zurück.

  • Kommentare
mehr
Designierter US-Präsident

Trump zieht sich aus seinen Unternehmen zurück

Zieht sich als Geschäftsmann zurück: Der designierte US-Präsident Donald Trump.

Beim Nachrichtendienst Twitter gab Donald Trump bekannt, dass er sich aus all seinen Unternehmen zurückziehen wird, um sich voll und ganz auf die Aufgaben als US-Präsident konzentrieren zu können.

  • Kommentare
mehr
Jared Kushner

Trumps klügster Kopf

Jared Kushner (rechts) mit seinem Schwiegervater, dem designierten US-Präsidenten, Donald Trump. Der Schwiegersohn ist der allererste Einflüsterer Trumps.

Jared Kushner, Schwiegersohn des künftigen Präsidenten, soll im Weißen Haus eine zentrale Rolle spielen. Er wird einer der engsten Berater des neuen Staatsoberhaupts. In den USA sorgt das für Unbehagen.

  • Kommentare
mehr
US-Grüne

Jill Stein beantragt Neuauszählung in Pennsylvania

Die Initiative zur Neuauszählung geht von der Grünen-Kandidatin Jill Stein aus.

Im US-Bundesstaat Wisconsin werden nach einer Initiative der Grünen Politikerin Jill Stein die Stimmen der US-Wahl noch einmal ausgezählt. Nun soll das auch in zwei weiteren Schlüsselstaaten passieren. Donald Trump passt das gar nicht.

  • Kommentare
mehr
Projektfinanzierung

Bund hat Millionen an Clinton-Stiftung gespendet

Bill und Hillary Clinton: Das berühmte Ehepaar sammelt seit der Gründung der „Clinton Foundation“ 2001 Spenden für gemeinnützige Projekte.

Die Bundesorganisation Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hat bis zu fünf Millionen Dollar an die Familienorganisation der Clintons gespendet. Und das mitten im US-Wahlkampf.

  • Kommentare
mehr
Nach Wisconsin

US-Wahl: Neuauszählungen wohl auch in Michigan und Pennsylvania

Die Präsidentschaftskandidatin der Grünen, Jill Stein, fordert eine Neuauszählung der Stimmen in Wisconsin, Pennsylvania und Michigan.

Donald Trump bildet schon seine Regierung. Aber jetzt soll es eine Neuauszählung von Wahlstimmen geben, möglicherweise in drei US-Staaten mit knappem Resultat. Kann Hillary Clinton am Ende doch noch hoffen? Ihr Wahlkampflager will die Neuauszählungen jedenfalls unterstützen.

  • Kommentare
mehr
Amerikas Politik-Dynastien

Die Macht bleibt in der Familie

Es bleibt in der Familie: Die mächtigen Politikerdynastien der USA

Der erste Präsident der USA hat die Krone, die ihm seine Landsleute antrugen, abgelehnt. Bloß kein Adel im Land der Freien! Aber ganz hat sich Amerika nie von großen, reichen Familien als Erblasser politischer Macht verabschiedet. Ist die nächste Dynastie gerade im Aufbau begriffen?

mehr
US-Wahl

Forscher finden angeblich Hinweise auf Manipulation

Sieger und Verliererin: Donald Trump und Hillary Clinton. Forscher wollen Hinweise auf eine mögliche Manipulation gefunden haben.

Zwei Wochen nach der US-Wahl empfehlen Computerspezialisten der unterlegenen Hillary Clinton, die Ergebnisse in einigen Bundesstaaten neu auszählen zu lassen. Die Experten wollen Hinweise auf Manipulationen gefunden haben.

  • Kommentare
mehr
Donald Trump und die Medien

Kein Respekt mehr vor der Wahrheit

Die digitalen Echokammern: Donald Trump und die Ohnmacht der klassischen Medien

Donald Trump? Noch nie in der Geschichte der USA hatten so viele seriöse Zeitungen und Sender von einem Kandidaten abgeraten. Noch nie war dies aber so egal. Denn Trump und seine Leute sprachen von Lügenpresse, ließen Gerüchte und Unwahrheiten durchs Netz wabern – und gewannen so die Wahl.

mehr
Kontrollen nach US-Vorbild

EU will neues Kontrollsystem für Einreisen aufbauen

Grenzkontrolle (Symbolbild).

„Wir müssen wissen, wer über unsere Grenzen kommt“: Die EU-Kommission will ein neues Kontrollsystem für Reisen nach Europa aufbauen, um potenzielle Terroristen, irreguläre Migranten und Menschen mit ansteckenden Krankheiten abweisen zu können. Vorbild sind die USA. Die Amerikaner wären aber auch davon betroffen – und die Briten.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 5

Anzeige