28 ° / 15 ° heiter

Navigation:
Uni Kiel
Nacht der Wissenschaft
Foto: Faszination Ozean: Mikroalgen-Modelle, deren Originale nur einen Hundertstel Millimeter groß sind, aber in gewaltigen Massen vorkommen.

Wenn am Freitag, 30. September, elf wissenschaftliche Einrichtungen und Hochschulen in Kiel zur ersten „Europäischen Nacht der Wissenschaft“ ihre Pforten öffnen und mit mehr als 100 kostenlosen Aktionen zeigen, wie spannend und auch unterhaltsam die Forschung im Norden ist, wird Lernen plötzlich kinderleicht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kieler Universität
Foto: Völlig verändern wird sich das Gesicht des Campus rund um das Hochhaus: Die Entkernung des ehemaligen Geographischen Instituts hat begonnen. Nach dem Abriss soll ein gleicher Stelle bis 2018 ein neues Institut errichtet werden. Auch die fünf anderen Gebäude der sogenannten Angerbauten werden abgerissen. In anderen Bereichen wird für die Institute neu gebaut.

Die „Operation am offenen Herzen“, wie Uni-Präsident Prof. Lutz Kipp die Runderneuerung der Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel beschreibt, hat begonnen. Mit der Entkernung des ehemaligen Geographischen Instituts wurde in diesen Tagen die bisher umfassendste Runderneuerung des Campusgeländes eingeläutet.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Interview mit Prof. Lutz Kipp
Foto: In der Kieler Universität stehen junge Frauen und Männer Schlange, um sich fürs kommende Semester einzuschreiben.

Der doppelte Abitur-Jahrgang stellt die Hochschulen des Landes vor große Herausforderungen. Die Kieler Uni sieht sich laut Präsident Prof. Lutz Kipp für den Ansturm gut gerüstet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
FH Kiel
Foto: Das Team tritt mit einem neuen Auto, dem „Baltic Twin Thunder“(li.), und dem alten „Baltic Thunder“ an (von li.): Eike Knöfler, Steffen Frenz, Kristina Gense, Bennet Rohwer, Johannes Höche, Erik Schelm, Jan Henrik Weychardt und Jan Boysen.

Das studentische Projektteam „Baltic Thunder“ des Fachbereichs Maschinenwesen der FH Kiel betritt Neuland. Beim 9. internationalen Wettbewerb „Racing Aeolus“ im niederländischen Den Helder vom 18. bis 20. August starten die Kieler erstmals mit dem „Baltic Twin Thunder".

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Arbeitskreis Fantasy
Foto: Auch Liverollenspiel-Gruppen sind zur diesjährigen Unicon eingeladen. Sie holen die fiktiven Charaktere durch Kostüme in die Realität.

Sie sprechen von Orks und Imperatoren, Charakterbögen und Superkräften: Rollenspieler bauen sich ihre eigene Welt. Auch in Kiel haben die Freunde der Fantastik eine Community. Einmal pro Woche trifft sich der Arbeitskreis Fantasy (AKF) an der Chrisitian-Albrechts-Universität.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Uni Kiel
Foto: Stanislav Gorb, Yoko Matsumura und Alexander Kovalev (von links) vom Zoologischen Institut der Uni Kiel haben mit Laserrastermikroskopie die Geschlechtsorgane von Distelschildkäfern untersucht.

Der Penis des Distelschildkäfers ist so lang wie der Käfer selbst. Genau das kann bei der Paarung für Komplikationen sorgen, wie Dr. Yoko Matsumura, Dr. Alexander Kovalev und Prof. Stanislav Gorb vom Zoologischen Institut der Kieler Uni jetzt genauer untersucht haben.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
„Wohnen für Hilfe“
Foto: Wohnen für Hilfe am Computer: Ute Schlegelberger, Tilman Schlegelberger, Kristin Unruh (von links).

Das Projekt „Wohnen für Hilfe“ vermittelt außergewöhnliche Wohnpartnerschaften. Zwei, die zusammengefunden haben, sind der FH-Student Björn Limbrecht und seine Vermieterin Maren Christiansen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Steigende Studierendenzahlen
Foto: Der geplante Neubau eines Bibliothekarischen Selbstlernzentrums an der Fachhochschule Kiel auf dem nördlichen Campus-Gelände soll nach Vorstellung der Fachhochschule 2019 eröffnet werden soll. Dazu müssen das mittlere Holzgebäude abgerissen und der Parkplatz aufgegeben werden.

Rasant steigende Studierendenzahlen, akute Raumnot: Auf dem Campus der Fachhochschule (FH) Kiel wird jeder freie Quadratmeter genutzt. Doch der Platz wird knapp. Jetzt konkretisiert sich der lang gehegte Wunsch für ein „Bibliothekarisches Selbstlernzentrum" auf dem nördlichen Campus.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Anzeige