9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Wissenschaft für jedermann

CAU Kiel Ringvorlesungen Wissenschaft für jedermann

Kiel. Das Wintersemester an der Kieler Universität bietet nicht nur den Studierenden faszinierende Einblicke in die Welt der Wissenschaft. Denn traditionell laden etliche Institute zu kostenlosen und öffentlichen Ringvorlesungen. Mitzubringen ist lediglich die Lust auf das Thema. Ob Medizinethik, Fitness und Gesundheit im Alter oder der Umgang mit den Ozeanen – die Experten und Expertinnen geben wichtige Impulse und verständliche Informationen.

Voriger Artikel
Ein Café voller Infos und Service
Nächster Artikel
Suchst Du noch oder wohnst Du schon?

Traditionell laden etliche Institute der CAU Kiel zu kostenlosen und öffentlichen Ringvorlesungen ein.

Quelle: dpa

Kiel . Alter, Gesundheit und aktiver Lebensstil: Die Ringvorlesung des Instituts für Sportwissenschaft bietet immer wieder neue Themen rund um die Tatsache, dass sich Bewegung positiv auf den Körper und die Seele auswirkt. Die zehnteilige Reihe, die unter anderem Themen wie „Glück und Humor“, Übergewicht, Mobilität, Bluthochdruck oder Ängste im Alter beleuchtet, beginnt am 3. November, immer montags, 18.15 bis 19.30 Uhr, in der Olshausenstraße 75, Gebäude 1, Driftmann-Hörsaal H3.

Medizinische Ethik: Wo beginnt Sterbehilfe? Lohnen sich ab einem gewissen Alter Operationen noch? Das sind nur zwei der aktuellen Fragen, die die Kieler Medizinethik ab dem heutigen Donnerstag bis zum 29. Januar 2015 behandelt. Die Vorträge beginnen jeweils donnerstags um 16.30 Uhr bis 18 Uhr, Hörsaal der HNO-Klinik, Arnold-Heller-Straße 3, Haus 27.

Völkerrecht: Die Gründung der Kieler Universität 1665 fällt in eine Zeit, die als Geburtsstunde des modernen Völkerrechts gilt. Wie hat sich das Völkerrecht seit dem 17. Jahrhundert bis heute verwandelt? Die Reihe startet ab 30. Oktober jeweils donnerstags, Christian-Albrechts-Platz 2, Audimax, Hörsaal A.

Ozean im Wandel: Die Ringvorlesung will nach Angaben der Initiatoren die Notwendigkeit für eine nachhaltige Nutzung der Meere bekannt machen und aktuelle Handlungsoptionen diskutieren. Fachleute aus Wissenschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft nehmen Stellung zu Themen wie Rohstoffe in der Tiefsee, Bedrohung der Fischbestände und Folgen des Klimawandels. Los geht es am Dienstag, 28. Oktober, mit einem Vortrag über die Bedeutung der Meere für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Die Reihe läuft bis zum 9. Dezember, immer dienstags, 18 Uhr, Audimax der Uni Kiel, Westring/Ecke Olshausenstr. (Christian-Albrechts-Platz)

Toxikologie und Umweltmedizin: Die Ringvorlesung der Toxikologie und Pharmakologie befasst sich mit den Gefahren aus Wasser, Luft und Essen. Welche Fremdstoffe sind in unserer Umwelt? Neben Institutsangehörigen berichten auch acht Gastwissenschaftler über ihre Erkenntnisse. Beim Auftakt am Mittwoch, 30. Oktober, stehen die Schadstoffe im Vordergrund. Die Ringvorlesung beginnt jeweils mittwochs um 16.15 Uhr in der Frauenklinik, 1. Stock, Arnold-Heller-Straße 3.

Phantastische Literatur: Die Vorlesungen des Instituts für Neuere Deutsche Literatur belegen die „Faszination des Horrors“ vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart: Frankensteins Monster, Dracula oder Dr. Jekyll und Mister Hyde gruselten schon Millionen Menschen, zumal zahlreiche Filme den Hauptfiguren phantastischer Werke Weltruhm einbrachten. Auftakt ist am 28. Oktober. Die Vorlesungen sind immer dienstags, 18.15 bis 19.45, Olshausenstr. 75, Driftmann-Hörsaal.

Sozialwissenschaften und Beruf: Das Soziologie-Institut und der Berufsverband Deutscher Soziologinnen und Soziologen laden gemeinsam zur Ringvorlesung ein. Dabei werden Berufsfelder wie Marktforschung, Öffentlichkeitsarbeit und Flüchtlingshilfe vorgestellt. Beginn ist am Mittwoch, 29. Oktober, Olshausenstr. 40, Norbert-Gansel-Hörsaal.

Die genauen Termine finden Sie unter www.uni-kiel.de 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Martina Drexler
Lokalredaktion Kiel/SH

15. November 2017 - Christoph Harke in Campus

Das Leben eines Studenten besteht vor allem aus Terminen: Vorlesungen, Seminare, Mensa, Lerngruppen, Einkäufe, Nebenjob, Anträge, Anmeldungen, Partys, ehrenamtliche Tätigkeiten und vieles mehr. Will man all diesen Verpflichtungen gerecht werden, muss man zur richtigen Zeit am richt [...]

mehr
Mehr zum Artikel
Toxikologie-Ringvorlesung
Foto: Fisch, besonders Atlantischer Hering und Lachs, ist reich an Omega-3-Fettsäuren. Dass diese gegen entzündliche Prozesse in Gefäßen und Nerven wirken, ist unumstritten. Sind Nerven entzündet, leidet darunter die Leistung des Gehirns.

Einige mussten sogar stehen. Dr. Hermann Kruse war etwas überrascht von den vollen Reihen des Hörsaals in der UKSH-Augenklinik, zu denen er, Begrüßungsworte sprechend, hinaufblickte. Offenkundig zog das Thema „Ernährung und kognitive Funktion“ besonders gut.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr