1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Käfersex ist kein Geheimnis mehr

Uni Kiel Käfersex ist kein Geheimnis mehr

Der Penis des Distelschildkäfers ist so lang wie der Käfer selbst. Genau das kann bei der Paarung für Komplikationen sorgen, wie Dr. Yoko Matsumura, Dr. Alexander Kovalev und Prof. Stanislav Gorb vom Zoologischen Institut der Kieler Uni jetzt genauer untersucht haben.

Voriger Artikel
Erst Vorlesung, dann Gartenpflege
Nächster Artikel
In jedem Zimmer eine andere Welt

Stanislav Gorb, Yoko Matsumura und Alexander Kovalev (von links) vom Zoologischen Institut der Uni Kiel haben mit Laserrastermikroskopie die Geschlechtsorgane von Distelschildkäfern untersucht.

Quelle: Raissa Nickel
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Uni Kiel 2/3