19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Der Mann hinter der Kamera

Nacht der Wissenschaft Der Mann hinter der Kamera

In der Nacht der Wissenschaft am 30. September waren vier Kamerateams aus insgesamt 12 Studierenden in Kiel unterwegs. Ihr Job: Die Nacht und die Stimmung in Bildern festhalten. Wer wann wo was filmt, hat Niklas Jandt koordiniert.

Voriger Artikel
Vom Hörsaal ins Handwerk
Nächster Artikel
Kurs auf mehr Studenten-Wohnheime

Wer wann wo was bei der Nacht der Wissenschaft filmt, hat Niklas Jandt koordiniert.

Quelle: Kiel Region

Kiel. Im Rahmen eines Fachhochschulprojektes hat der 27-Jährige nicht nur die filmische Dokumentation erstellt, sondern auch im Vorfeld mehrere Teaservideos gedreht. Den Einsatz verschiedener Teams planen, die Gesamtverantwortung für ein Filmprojekt zu tragen und kreativ zu arbeiten – genauso wie seinen Einsatz für die Nacht der Wissenschaft stellt sich Niklas auch sein Berufsleben vor. Ein Leben lang im Büro sitzen? Das kam für den Filmemacher überhaupt nicht in Frage. Deswegen hat der 27-Jährige nach seiner Ausbildung zum Medienkaufmann ein Studium an der FH Kiel angefangen. Sein Studiengang: Multimedia Production.

Auf die Frage, ob er eher Handwerker oder Künstler sei, antwortet Niklas: „Eigentlich beides, aber mehr Handwerker. Der ganze Schnitt – das ist Handwerk. Vorher, in der Produktion, da geht es mehr um Kreativität und Kunst.“

Sein nächstes Projekt ist die Bachelorthesis. Da möchte Niklas etwas in Richtung Werbung machen und an alternativen Werbeformen arbeiten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
14. August 2017 - Fenja Wiechel-Kramüller in Wissenschaft

Die CAU forscht und lehrt nicht nur viel zu den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit, sie hat sich auch ein eigenes Ziel gesetzt: Der eigene Universitätsbetrieb soll bis 2030 weitestgehend klimaneutral werden.

mehr
Mehr aus Uni Kiel 2/3