14 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Was Sie schon immer über die Ostsee wissen wollten

Ostsee-Serie Was Sie schon immer über die Ostsee wissen wollten

Wie fing eigentlich alles an mit dem „Mare Balticum“? Was war früher da, wo heute Ostsee ist? Wer waren die ersten Menschen, die sich an den Küsten dieses jungen Binnenmeeres niederließen? Es sind Fragen wie diese, die wir in unserer zehnteiligen Serie „Unser Meer: Die Ostsee“ beantworten wollen.

Nächster Artikel
Wie die Ostsee geboren wurde

Was war früher da, wo heute Ostsee ist? Wer waren die ersten Menschen, die sich an den Küsten dieses jungen Binnenmeeres niederließen? Es sind Fragen wie diese, die wir in unserer zehnteiligen Serie „Unser Meer: Die Ostsee“ beantworten wollen.

Quelle: Oliver Franke

Kiel. Da dürfen die Wikinger ebenso wenig fehlen wie die Vertreter einer stolzen Kaufmannschaft. Wussten Sie übrigens, dass es die Hanse heute wieder gibt?

Auch die Zukunft werden wir ausleuchten: Welche Rolle kann die Ostsee spielen, in einer Welt, die nach dem Fall des Eisernen Vorhangs so viel friedlicher zu werden schien, in die die Spannungen zwischen Ost- und West nun jedoch mit ungeahnter Intensität zurückgekehrt sind? Natürlich werden sich unsere Autoren auch intensiv mit dem Thema Ökologie befassen: Wie steht es um den Patienten Ostsee mit seinen sauerstofflosen „Todeszonen“, die nur noch Mikroben eine Lebensgrundlage bilden? Die gute Nachricht: Durch den Bau neuer Klärwerke ist die Nähstoffbelastung in den vergangen 25 Jahren gesunken. Die schlechte: Durch den Klimawandel wird die Ostsee immer wärmer. Das Algenwachstum nimmt zu, der Sauerstoffgehalt sinkt. Wie verschaffen sich Wissenschaftler ein genaues Bild über den Zustand des Patienten? Um das zu erfahren, haben wir Forscher des Leibniz-Instituts für Ostseeforschung bei einer Messfahrt begleitet. Und natürlich haben wir auch mit Experten darüber gesprochen, ob die Fischereipolitik der Europäischen Union geeignet ist, die Bestände von Hering, Dorsch oder Sprotte dauerhaft zu stabilisieren.

Die Ostsee: Da muss es natürlich auch um Maritime Wirtschaft gehen: Wie zum Beispiel behaupten sich Schleswig-Holsteins Häfen im Wettbewerb mit der Konkurrenz in Mecklenburg-Vorpommern? Und: Wie wird die Fehmarnbeltquerung den Ostseeraum verändern? Es wirft also viele spannende Fragen auf – „unser Meer“.

Die Teile unserer Serie im Überblick:

  • 13. Juni: Ein Meer wird geboren
  • 20. Juni: Die ersten Ostseebewohner
  • 27. Juni: Die Wikinger
  • 4. Juli: Die Hanse lebt
  • 11. Juli: Ein Meer für 85 Millionen Menschen
  • 18. Juli: Patient Ostsee
  • 25. Juli: Erholungsraum Ostsee
  • 8. August: Bald leergefischt?
  • 22. August: Häfen, Werften, Wasserstraßen
  • 5. September: Meer der Einheit, Meer der Zwietracht 
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ulrich Metschies
Wirtschaftsredaktion

Anzeige
Mehr zum Artikel
Neues Angebot
Foto: Schleswig-Holstein ist Drehscheibe zum Ostseeraum.

Wir leben an der Ostsee. Schleswig-Holstein ist Drehscheibe zum Ostseeraum. Binsenweisheiten? Natürlich. Doch wenn das Prägende einer Region so banal klingt, ist es höchste Zeit, den Blick für das Besondere zu schärfen. Und genau das werden die Kieler Nachrichten künftig tun: auf einer Seite nur für die Ostsee.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Unser Meer: Die Ostsee 2/3