9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Erdsiek-Rave: Endlich ohne Druck

Ehemaligentreffen: Ute Erdsiek-Rave Erdsiek-Rave: Endlich ohne Druck

Sie haben in den vergangenen 20 Jahren die Politik in Schleswig-Holstein mit geprägt, waren Abgeordnete, Fraktionschefs, Landtagspräsidenten, Minister, Parteivorsitzende. Die Kieler Nachrichten treffen die „Ehemaligen“. Was trieb sie in der Politik an? Was waren die Höhe- und die Tiefpunkte ihrer Karriere? Und was machen sie heute? Zum Beispiel: Ute Erdsiek-Rave (SPD).

Voriger Artikel
Ihn brachte nichts aus der Ruhe
Nächster Artikel
Neugebauers Leidenschaft ist geblieben

Ute Erdsiek-Rave (68) gehörte nach ihrem Einzug in den Landtag 1987 schon bald zum Führungskreis in der SPD Schleswig-Holstein. Lange war sie als mögliche Nachfolgerin der Ministerpräsidentin Heide Simonis im Gespräch. Erdsiek-Rave wurde in Heide geboren und lebt in Kronshagen. Von Beruf ist die ehemalige Bildungsministerin Lehrerin. Sie hat einen Sohn und ist mit dem Juristen Klaus Rave verheiratet.

Quelle: Frank Peter

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Uta Wilke
Redaktion Lokales Kiel/SH

Mehr zum Artikel
Ehemaligentreffen: Martin Kayenburg
Foto: Martin Kayenburg (75) war in der Großen Koalition Landtagspräsident, davor zu rot-grünen Zeiten Oppositionsführer und damit der Gegenspieler von Ministerpräsidentin Heide Simonis.

Sie haben in den vergangenen 20 Jahren die Politik in Schleswig-Holstein mit geprägt, waren Abgeordnete, Fraktionschefs, Landtagspräsidenten, Minister, Parteivorsitzende. Die Kieler Nachrichten treffen die „Ehemaligen“. Was trieb sie in der Politik an? Was waren die Höhe- und die Tiefpunkte ihrer Karriere? Und was machen sie heute? Zum Beispiel: Martin Kayenburg (CDU).

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr