5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Plötzlich saß sie im Parlament

Ehemaligentreffen: Irene Fröhlich Plötzlich saß sie im Parlament

„Grün“ und „Fröhlich“, das gehört über Jahre zusammen, wird zum „Markenzeichen“ der Ökopartei. Wenn sie heute über die alten Zeiten spricht, erinnert Irene Fröhlich immer noch an die Ur-Grüne, die sie verkörpert hat: freundlich, engagiert, resolut, manchmal ein wenig gutgläubig.

Voriger Artikel
Bis heute ein Sozialliberaler

Immer noch mit ganzem Herzen dabei: Auch nach ihrer Zeit als Landespolitikerin engagiert sich Irene Fröhlich für soziale Projekte.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Ein Artikel von
Uta Wilke
Redaktion Lokales Kiel/SH

Mehr zum Artikel
Ehemaligentreffen
Foto: Eine „unglaubliche Freiheit“: Peter Harry Carstensen genießt seinen Ruhestand im früheren Forsthaus Schierensee. Die Hunde Lawrenz, ein Rauhaardackel, und Diego, ein Chesapeake-Bay-Retriever, sind fast immer dabei.

Schon bei der Ankunft in seinem Zuhause, dem früheren Forsthaus Schierensee, merken die Besucher: Der Mann hat unverschämt gute Laune. Im dritten Jahr seines Ruhestands wirkt er wie von einer Last befreit.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr