Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)
Empörung über Google
Verstörend: Wer bei Google nach „Isis“ sucht, bekommt grausige (hier von der Redaktion entschärfte) Propagandabilder zu sehen.

Aufregung um grausige Kriegsfotos: Trotz Sicherheitsfilter sind bei der Internet-Suchmaschine Google etliche Bilder von Gräueltaten des sogenannten Islamischen Staats abrufbar. Die Empörung bei Sicherheitspolitikern im Norden ist groß. Kostenpflichtiger Inhalt

23 Schleswig-Holsteiner
Foto: Terror ohne Grenzen und ohne Rücksicht auf Verluste: Immer mehr deutsche Jugendliche machen sich auf den Weg um für die Terror-Organisation Islamischer Staat (IS) zu kämpfen.

Die Terror-Organisation Islamischer Staat (IS) ködert junge Menschen im Norden: 23 junge Männer haben bereits Schleswig-Holstein verlassen, um in die Bürgerkriegsregionen in Syrien und im Irak zu reisen. Kostenpflichtiger Inhalt

Eine der meistbefahrene Kreuzungen Hamburgs wird von diesem Donnerstag an für vier Tage komplett gesperrt. Der Kreuzungsbereich Kieler Straße/Sportplatzring/Volksparkstraße müsse neu asphaltiert werden, teilte die Verkehrsbehörde am Dienstag mit.

Eine 77 Jahre alte Radfahrerin ist am Dienstag in Hamburg-Rahlstedt bei einem Zusammenstoß mit einem Lastwagen lebensgefährlich verletzt worden. Der Lkw-Fahrer soll beim Rechtsabbiegen die vorfahrtberechtigte Radfahrerin übersehen haben, wie die Polizei mitteilte.

Ein seit einer Woche vermisster Bergwanderer aus Hamburg ist am Dienstag im Salzburger Pinzgau tot aufgefunden worden. Nach Angaben der Polizei war der 59-Jährige im Gebiet des Kitzsteinhorns im felsigen Gelände abgestürzt und ums Leben gekommen.

Elf Jahre nach einem Mord in Hamburg-Harburg ist ein 44 Jahre alter Mann als Tatverdächtiger festgenommen worden. Er soll am 4. Oktober 2003 einen damals 38 Jahre alten Mann mit Messerstichen in den Oberkörper verletzt haben, als dieser morgens noch schlief.

Zwei Hamburger wollen am Mittwoch von Hamburg aus zu einer 18 000 Kilometer langen Reise mit zwei Bambusrädern nach China aufbrechen. Ein Jahr Zeit haben sich die 28 Jahre alte Karina Poser und ihr fünf Jahre älterer Mann Tim für den Abenteuertrip genommen.

Die Bußgelder für Abfall-Sünder steigen.

Hamburg sagt dem Müll verstärkt den Kampf an - mit "Wastewatchern" und höheren Bußgeldern für Müllsünder. Wer beispielsweise Zigarettenschachteln wegwirft, kann statt wie bisher mit 70 Euro jetzt mit bis zu 150 Euro belangt werden.

Das hatten sich die Räuber anders vorgestellt: Zwei Männer haben in Hamburg-Sasel einen 92-jährigen Rentner in dessen Haus überfallen und wollten ihn mit Gewalt zwingen, den Tresor zu öffnen.

Beim Zusammenstoß zwischen einem Linienbus und einem Lastwagen sind am Dienstag in Pinneberg drei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte der Lkw auf ein Grundstück einbiegen und der Bus mit zehn Fahrgästen am Lastwagen vorbeifahren.

Foto: Mit 225282 BRZ ist das Kreuzfahrtschiff eines der größten Schiffe, die je in Rotterdam gedockt wurden.

Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt ist erstmals seit seinem Bau vor fünf Jahren wieder in die Nordsee zurückgekehrt. In der Nacht zum  Dienstag lief das 300 Meter lange Schiff in den Hafen von Rotterdam ein.  Das Kreuzfahrtschiff soll in den kommenden zwei Wochen nach Mitteilung der Reederei Royal Caribbean International in Rotterdam überholt werden. Kostenpflichtiger Inhalt

Aufnahmestellen in Schleswig-Holstein
Foto: Sicherheitskräfte patrouillieren auf dem Gelände des Flüchtlingsheims der ehemaligen Siegerland-Kaserne in Burbach. Hier soll es zu Gewalt privater Wachleute gegen Flüchtlinge gekommen sein.

Dem schleswig-holsteinischen Innenministerium liegen derzeit keine Hinweise auf die Misshandlung von Asylbewerbern durch private Sicherheitsdienste in zentralen Aufnahmeeinrichtungen des Landes vor. Das erklärte am Montag ein Sprecher auf Nachfrage. Kostenpflichtiger Inhalt

1 2 3 4 ... 1084
Anzeige

Forum

Forum auf KN-online.

Diskutieren Sie mit und schreiben Sie uns Ihre Meinung zu Themen aus Kiel und Schleswig-Holstein.

Aus aller Welt


Top