Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)
Foto: Die „Luna“ ist in der Weltrangliste der Megajachten auf Platz 19.

Fast lautlos glitt am Donnerstagabend eine der größten Megajachten der Welt durch den Nord-Ostsee-Kanal. Nur das Summen der beiden großen Motoren und Pop-Musik waren zu hören, als die "Luna" in der Kröger Werft in Schacht-Audorf festmachte.

Nord-Ostsee-Kanal
Foto: Von der Grünentaler Hochbrücke wurde das Fundament einer Absperrbake auf ein Schiff geworfen.

Einen gehörigen Schrecken bekam die Besatzung des Frachters „Catalina D“ bei der Kanalpassage in der Nacht zum Sonntag. Wie die Wasserschutzpolizei Brunsbüttel mitteilte, krachte bei der Passage der Kanalhochbrücke Grünental gegen 22.45 Uhr ein 25 Kilogramm schweres Fußstück einer Baustellenabsperrung auf das Deck des Schiffes.

Foto: An der Schleuse in Kiel-Holtenau kommen momentan nur kleine Schiffe durch: Wie in Brunsbüttel steht nur eine Kammer zur Verfügung.

Die Schifffahrt braucht auf dem Nord-Ostsee-Kanal wieder Geduld. Seit Montag ist in Kiel-Holtenau nur eine Schleusenkammer einsatzbereit.

Foto: Das niederländische U-Boot "Bruinvis" soll für die U-Bootsuche vor Schweden verantwortlich sein - jetzt wurde es in Kiel-Holtenau eingeschleust.

Das niederländische U-Boot "Bruinvis" hatte Anfang der Woche noch Schlagzeilen in Schweden gemacht. Am Donnerstagvormittag ist es im Nord-Ostsee-Kanal aufgetaucht.

Foto: Der Nord-Ostsee-Kanal war am Freitag teilweise gesperrt.

Ein Frachtschiff hat am Freitag auf dem Nord-Ostsee-Kanal stundenlang den Schiffsverkehr behindert. Das unter der Flagge der Niederlande fahrende Frachtschiff „Rider“ war kurz vor 9 Uhr wenige Meter vor der Grünentaler Hochbrücke nach einem Maschinenschaden manövrierunfähig in die Böschung gefahren.

Ab Januar gelten schärfere Vorschriften
Foto: Rauchwolken sind in Schleusen und Weichen noch nicht immer zu vermeiden.

Seit dem Wochenende sorgen Schiffsabgase wieder für Schlagzeilen. Diesmal gerät ein Containerschiff ins Visier, das beim Ablegen in Hamburg eine riesige Rauchwolke hintersichherzog. Kein Einzelfall, auch in Schleswig-Holstein rufen immer öfter Bürger die Wasserschutzpolizei an, wenn sie dunkle Rauchwolken bei Schiffen sehen.

Wegen eines elektrischen Defekts sind Montag zwischen 11.30 Uhr und 17 Uhr beide großen Schleusen in Brunsbüttel ausgefallen. Ursache soll eine Störung in der elektronischen Steuerung der Schleusentorantriebe gewesen sein.

Foto: Fast 16 300 Schiffe haben im ersten Halbjahr den Nord-Ostsee-Kanal befahren und damit 2,6 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum.

Fast 16 300 Schiffe haben im ersten Halbjahr den Nord-Ostsee-Kanal befahren und damit 2,6 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Wie die Kanalverwaltung am Freitag weiter mitteilte, gab es im Durchgangsverkehr einen minimalen Rückgang um 0,2 Prozent, während der Teilstreckenverkehr auf der 100 Kilometer langen Wasserstraße zwischen Kiel und Brunsbüttel um 12,1 Prozent zulegte.

1 2 3 4 ... 18
Städtewetter
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Anzeige

Kiel & Region

Online Spiele

Sudoku

Mit unserem Sudoku-Rätsel können Sie täglich ein neues Sudoku online spielen.

Kreuzworträtsel

Testen Sie Ihr Wissen und lösen unsere spannenden Kreuzworträtsel.


Top