Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)
Foto: Schon jetzt die Regel: Vollbesetzte Plätze in den Uni-Vorlesungen.

Die Zulassungshürden für ein Studium an der Christian-Albrechts-Universität (CAU) könnten deutlich höher als bisher werden. Nach Angaben von CAU-Präsident Prof. Lutz Kipp denkt die Uni über „flächendeckende Zugangsbeschränkungen“ nach, weil rund 200 Dozenten- und Professorenstellen fehlten. Die seien aber dringend nötig, um den aktuellen und für 2016/17 erwarteten Studierenden-Ansturm zu bewältigen

Foto: Landwirtschaftsstudentin Anja Peters (links) berät eine Besucherin am Stand der FH Kiel auf der Fachmesse Eurotier.

Landwirtschaft studieren? Fachhochschulen und Universitäten aus ganz Deutschland registrierten bei Eurotier in Hannover, einer der weltweit größten Fachmessen, ein steigendes Interesse bei jungen Leuten.

Reaktionen von CAU Studenten
Foto: Gerade Erstsemester-Studenten wie Torben Reck, André Hansen, Jonas Wilinski und Jonas Person (von links) erleben zum Teil völlig überfüllte Einführungsvorlesungen. Mit einem solchen Platzmangel in einigen Kursen haben sie nicht gerechnet.

Zu viel und zu wenig – in diese Sparten lassen sich die Probleme an der Kieler Universität aus Sicht der Studierenden aufteilen. Zu viele junge Menschen, die sich in Hörsäle drängen und in den Bibliotheken auf einen zu geringen Buchbestand in den Regalen stoßen.

Foto: Noch ist ihre Wohnung nicht eingerichtet. Aber zwei Jahre mietfrei in Kiel leben zu können, ist für Wohnstipendiatin Elisa Berruer absolutes Glück.

Monate hat sie gebangt, ob es mit dem Studium an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel jemals klappen würde. Ob das Geld fürs Leben reicht. Und jetzt? Nun kann Elisa Berruer aus Frankreich ihr Glück nicht fassen. Sie hat nicht nur einen Studienplatz, sondern auch eine Wohnung – und braucht für die nicht mal Miete zu zahlen.

Foto: Per Los zur Wohnung: Der angehende Medizinstudent Johannes Hacker ist glücklich, endlich eine Bleibe in Kiel gefunden zu haben.

Nur an wenigen Wendepunkten im Leben ist der Mensch so sehr dem Willen anderer ausgeliefert, wie als Student in einer neuen Stadt auf Wohnungssuche. Kurz vor Semesterbeginn droht der Markt in Kiel wieder zusammenzubrechen.

CAU Kiel Ringvorlesungen
Foto: Traditionell laden etliche Institute der CAU Kiel zu kostenlosen und öffentlichen Ringvorlesungen ein.

Kiel. Das Wintersemester an der Kieler Universität bietet nicht nur den Studierenden faszinierende Einblicke in die Welt der Wissenschaft. Denn traditionell laden etliche Institute zu kostenlosen und öffentlichen Ringvorlesungen. Mitzubringen ist lediglich die Lust auf das Thema. Ob Medizinethik, Fitness und Gesundheit im Alter oder der Umgang mit den Ozeanen – die Experten und Expertinnen geben wichtige Impulse und verständliche Informationen.

Foto: Ein Cafe in orange: Mensaleiter Gerd Schackmann hofft, „dass wir durch die Lage und den zusätzlichen Außenbereich mehr Zuspruch erreichen.“ Bei schönem Wetter gibt es rund um den Sechseckbau auch Außengastronomie.

Rechtzeitig zum Start des Wintersemesters hat das „Sechseck Info-Café“ eröffnet: Infos und Service rund ums Studium verspricht Mensaleiter Gerd Schackmann (Foto).

Relikte auf dem FH-Campus Kiel
Die Teilnehmer der Denkmal-Akademie besuchten auch die ehemalige Metallgießerei der früheren Holwaldtswerft, die heute Museum ist. Sönke Petersen (links), Vorsitzender des Museumsfördervereins, erklärte die Arbeitsweise und Werkzeuge im Museum.

Die Denkmal-Akademie, das Bildungsinstitut der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, macht erstmals in Schleswig-Holstein Halt. Im Fokus von Architekten und Planern aus ganz Deutschland: Wie können Baudenkmale langfristig erhalten und wirtschaftlich genutzt werden? Zwei ehemalige Luftschutzbunker auf dem Campus der Fachhochschule Kiel dienten im Rahmen des Wochenseminars als Beispiele.

1 2 3 4 ... 23
Anzeige

Kino-Neustarts


Top