Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)
Ausländische Studierende in Kiel
Foto: Beide würden nach dem Studium gern in Deutschland arbeiten: Ali Raza (27) aus Pakistan und Anjuta Zhovtun (30) aus der Ukraine.

Immer mehr Ausländer in Kiel wollen nach ihrem Studienabschluss in Deutschland arbeiten und nicht in ihre Heimat zurückkehren. Die Suche nach Jobs gestaltet sich jedoch nicht nur wegen fehlender Deutschkenntnisse schwierig

Foto: Claudia Sarpong (18) ist die 7000. Studierende an der Fachhochschule Kiel. Präsident Prof. Udo Beer begrüßt sie bei der Auftaktveranstaltung mit Präsenten.

Die Fachhochschule (FH) Kiel vermeldet einen Rekord. Mit 7268 Studierenden (darunter 2919 Frauen) wurde in diesem Wintersemester erstmals die 7000er-Grenze überschritten. Bei der Auftaktveranstaltung im Fachbereich Wirtschaft begrüßte FH-Präsident Prof. Udo Beer besonders Claudia Sarpong als 7000. Studierende.

Foto: Vienna Kowallik und Philipp Dirksen interessierten die Strukturen dieser Mikroalgen-Modelle, deren Originale nur einen Hundertstel Millimeter groß sind, aber in gewaltigen Massen im Ozean vorkommen.

Rückenwind für die Erforschung und Nutzung von Mikroalgen in Kiel: Ein neues Projekt wird vom Land Schleswig-Holstein für zwei Jahre mit rund 450000 Euro gefördert. Seit Jahren schon erforscht die Kieler Universität gemeinsam mit den Firmen Coastal Research & Management (CRM) und Sea & Sun Technology (SST) die Zucht von Mikroalgen.

Foto: Große Augen: Besuch eines KN-Reporters in der Zisch-Klasse 7a der Humboldt-Schule in Kiel.

Die Kieler Nachrichten kommen jeden Morgen in die Zisch-Klassen. Doch ein Besuch eines KN-Redakteurs ist und bleibt außergewöhnlich: Ab sofort sind Zisch-Reporter unterwegs und stellen sich in den Klassen Fragen, Anmerkungen und Recherche-Themen der Schüler. Alles andere als eine lästige Pflicht.

Fachhochschule Kiel und Geomar
Foto: FH-Studierende haben ihr Unterwasserfahrzeug im Freibad Katzheide getestet (von links): Sebastian Noack, Ansgar Zimnak, Andreas Kaschube und Emanual Wenzlaff.

Die Studierenden der Fachhochschule Kiel entwickeln und bauen bereits erfolgreich Elektrorennwagen und Fahrzeuge, die vom Wind angetrieben werden. Jetzt hat die Arbeitsgruppe DSV (Digitale Signalverarbeitung) des Fachbereichs Informatik und Elektrotechnik auch das Element Wasser entdeckt und einen Unterwasserroboter konstruiert.

Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule
Foto: Obwohl der Standort Elendsredder für die Sekundarstufe II dringend gebraucht wird, ist die Timm-Kröger-Regionalschule aus eigener Kraft nicht zukunftsfähig. Die Umsiedlung der Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule soll den Standort sichern.

An der Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule (FJGS) herrscht Alarmstimmung: Die Eltern laufen Sturm gegen eine mögliche Umsiedlung der Schule in das Gebäude der Timm-Kröger-Regionalschule (TKRS). Die Verwaltung hingegen sieht in der Verlegung in die Wik die beste Möglichkeit für eine nachhaltige Schulentwicklung.

Zeitung in der Schule
Foto: Das Projekt „Zeitung in der Schule“ der Kieler Nachrichten und der Kieler Volksbank ist jetzt auch auf Facebook vertreten.

Zisch geht 2014 einen virtuellen Schritt weiter: Auch auf Facebook findet sich das Projekt „Zeitung in der Schule“ der Kieler Nachrichten und der Kieler Volksbank jetzt. Im Sozialen Netzwerk füllt sich die Seite auch mit Leserinhalten.

Foto: Im Hörsaal müssen die Studenten im Norden immer näher zusammenrücken.

Etwa 10.000 Frauen und Männer haben 2013 erstmals ein Studium an einer Hochschule in Schleswig-Holstein begonnen. Das waren knapp drei Prozent mehr als im Studienjahr 2012, berichtete das Statistikamt Nord am Donnerstag.

1 2 3 4 ... 22
Anzeige

Kino-Neustarts


Top