Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)
Football

Canes besiegen erneut die Devils

Von Dagmar Treichel

Erneuter Sieg für die Baltic Hurricanes im Nordderby: Auch im Rückspiel besiegten die Kieler die Hamburg Devils - dieses Mal mit 41:19. 
Wieder siegten im Nordderby die Canes gegen die Devils.

Wieder siegten im Nordderby die Canes gegen die Devils.

© pae

Kiel. In der German Football League (GFL) krampfte sich Nord-Tabellenführer Baltic Hurricanes am Sonntagnachmittag zum 41:19 (20:6, 7:7, 0:6, 14:0) Heimsieg über die Hamburg Blue Devils. Vor 2284 Zuschauern auf dem Kilia-Platz präsentierten sich die Gäste lange Zeit auf Augenhöhe, wahrscheinlich hatten die Kieler aber den Gegner nur eine Woche nach der 49:0-Hinspiel-Demontage schlicht unterschätzt.

Es begann nach Plan, schnell lag der deutsche Vizemeister mit 20:0 in Front, dann gab es durch einen weiten Touchdownlauf von Devils-Receiver Julian Banks zum 6:20 den ersten Warnschuss. Bei den Hanseaten wechselten sich Paul Roberts und „Allzweckwaffe" Jeromy Jones auf der Spielmacher-Position ab, beide waren auch sehr beweglich und erliefen selbst reichlichen Raumgewinn. Da war Kiels Defense manchmal nicht ganz im Bilde. Nach der Pause kam der Tabellenletzte gar mit 19:27 in Schlagdistanz, da staunten nicht nur die Fans auf beiden Seiten. Ein 21-Yards-Catch von Philipp Dohrendorf plus PAT durch Kicker Sven Linn zum 34:19 verschaffte den Hausherren erstmal Luft. Es hatten sich mittlerweile auch persönliche Fehden entwickelt, beide Kontrahenten kassierten so etliche Raumstrafen wegen „Personal Foul", der „Blaue Teufel" Kjell Rieck wurde gar des Feldes verwiesen. Bei 1:15 Minuten auf der Uhr erlöste Canes-Runningback Trevar Deed den Kieler Anhang endgültig : Über 34 Yards tankte sich das Kraftpaket in die Gäste-Goalzone – der dritte Sechs-Punkte-Erfolg des US-Stars in dieser Partie. Linn stellte mittels PAT das Endresultat von 41:19 sicher.

Die Hurricanes-Fans bedankten sich mit Sprechchören „Kilia, Kilia" für das großzügige Entgegenkommen des Fußball-Clubs, dessen Gastfreundschaft dem Nordderby einen angemessenen Rahmen schaffte.

Punkte für Kiel durch Touchdown: Trevar Deed (3), Philipp Dohrendorf (2), Benjamin Mau; PAT: Sven Linn (5)

Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel
Anzeige
Städtewetter
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug

Top