Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)
Foto: Holstein Kiel besiegte den MSV Duisburg im Heimspiel mit 1:0.

Die Serie von Holstein Kiel hat gehalten. Die Norddeutschen gewannen am Samstag in der 3. Fußball-Liga gegen den MSV Duisburg mit 1:0 (0:0) und blieben damit zum achten Mal hintereinander ungeschlagen.

Vollgas: Der Kieler Neu-Storch Patrick Kohlmann (li.) will auch gegen Duisburg wieder zur Attacke blasen. Sein Ziel: Die Zebras im Zaum halten.

Gute Aussichten für Holstein Kiel: Der Wetterbericht prognostiziert für Sonnabend: herbstlich kalt, aber trocken. Die seit acht Spielen ungeschlagenen und seit 415 Minuten gegentorlosen Störche selbst können ab 14 Uhr mit einem Heimsieg gegen den MSV Duisburg für zusätzliche Herzwärme beim eigenen Anhang und zumindest symbolischen Sonnenschein sorgen.

Holstein Kiel gegen MSV Duisburg
Foto: Bei gegnerischem Ballbesitz entwickelt Marlon Krause (li., hier im Duell mit Leipzigs Yussuf Poulsen) die pure Zweikampflust. Ob der Mittelfeldspieler von Holstein Kiel gegen Duisburg mitwirken kann, ist aber noch nicht sicher.

Und ewig lockt die Zuversicht! Mit einem Sieg im letzten Heimspiel der Hinrunde (Sonnabend, 14 Uhr) gegen den MSV Duisburg kann Fußball-Drittligist Holstein Kiel erstmals seit dem vierten Spieltag wieder auf einen einstelligen Tabellenplatz klettern.

Foto: Holstein Kiel U19 Trainer Frank Drews (l.) und Oliver Wuttke.

Spielfreies Wochenende und doch gibt es eine Woche nach der 0:10-Klatsche gegen Hertha BSC Neuigkeiten bezüglich der Bundesliga-A-Junioren der KSV Holstein. Der Verein und U19-Trainer Frank Drews (51) haben ihre langjährige Zusammenarbeit laut KSV-Presseerklärung einvernehmlich und mit sofortiger Wirkung beendet.

Interview mit Karsten Neitzel
Nach 17 Spieltagen hat sich das Holstein-Team von Trainer Karsten Neitzel bestens in der Dritten Liga etabliert.

Länderspielpause in der dritten Fußball-Liga, Zeit für eine Bilanz. Nach 17 Spieltagen der Saison 2013/14 plagten die Fußballer von Holstein Kiel (15.) mit 19 Zählern Abstiegssorgen. Zwölf Monate später logieren die Störche mit sechs Punkten mehr auf dem Konto vier Plätze höher – mit Sichtkontakt zu den Aufstiegsrängen.

Foto: Auslosung Lotto Hallenmasters 2015 (von links): Roland Reime (Präsident der KSV Holstein), Carsten Pukaß (Marketing VfR Neumünster), Hans-Friedrich Brunner (Trainer Eutin 08) und Bodo Schild (Sportlicher Leiter TSV Schilksee)

In der „Arena Bern“ des Uwe Seeler Fußball Parks in Malente fand die Auslosung für das 17. Lotto Masters am 10. Januar 2015 in der Kieler Sparkassen Arena statt. Losfee Karin Seidel von der Nordwest Lotto Schleswig-Holstein bescherte den Zuschauern mit dem Duell Holstein Kiel gegen den TSV Schilksee den „Kracher“ der Vorrunde.

Foto: Tobias Fink (Fortuna Köln) klärt den Ball im Strafraum vor Tim Siedschlag (Holstein Kiel).

Die Dritte Liga wird immer kurioser. Zwar baute Holstein Kiel seine Positivserie mit dem 0:0 bei Fortuna Köln auf acht Spiele in Folge ohne Niederlage aus. Doch beim Blick aufs Tabellenbild müssen sich die Störche weiter gedulden. Auch deshalb, weil der KSV in einer unterhaltsamen und spannenden Kampfpartie in allerletzer Sekunde ein Elfmeter verwehrt wurde.

Holstein Kiel bei Fortuna Köln
Foto: Maik Kegel (links gegen den Osnabrücker Nicolas Feldhahn) will mit Holstein morgen in Köln weiter hoch hinaus.

Keins der letzten sieben Spiele hat Holstein Kiel in der dritten Liga verloren. Hält die Serie am Sonntag gegen Fortuna Köln an? Trainer Karsten Neitzel ist optimistisch - trotz des unangenehmen Gegners.

Foto: Franz-Werner Möck kassiert auf dem Gladbacher Bökelberg das entscheidende 0:1, Holstein Kiel blieb der Bundesliga-Aufstieg verwehrt.

Von 1958 bis 1966 stand er insgesamt 166 Mal zwischen den Pfosten der KSV Holstein und war eine der schillerndsten Figuren des Kieler Nachkriegsfußballs. Am 24. Oktober verstarb Franz-Werner Möck im Alter von 79 Jahren in Oldenburg.

1:0 gegen Arminia Bielefeld
Foto: Rafael Kazior gratuliert Marc Heider zu seinem Treffer.

Fußball-Drittligist Holstein Kiel ist eine faustdicke Überraschung gelungen. Die Mannschaft von Trainer Karsten Neitzel zwang den bisherigen Spitzenreiter Arminia Bielefeld mit 1:0 (1:0) in die Knie. Das Tor des Tages erzielte Marc Heider (36.).

Holstein Kiel gegen Bielefeld
Foto: Alles im Griff: Den Qualitäten ihres Torwarts Kenneth Kronholm vertrauen die Kieler Störche auch am Sonnabend im Heimspiel gegen den Drittliga-Tabellenführer Arminia Bielefeld.

Da gastiert der Spitzenreiter der Dritten Fußballliga beim Tabellen-Elften, doch von einer Favoritenstellung will im Lager von Arminia Bielefeld bei „nur“ sechs Zählern Abstand zu Holstein Kiel offiziell niemand etwas wissen. Verbale Nettigkeiten wurden im Vorfeld des Duells ausgetauscht, die gegnerischen Stärken gelobt. Die oft zitierte Ruhe vor dem Sturm? Verfolgen Sie das Spiel im Liveticker unter www.kn-ksv-liveticker.de .

Foto: Einsatz ungewiss: Holstein-Torjäger Marc Heider wird von einem Muskelfaserriss geplagt.

Das Freudenhaus des Fußball-Nordens steht in diesen Tagen bei Holstein Kiel. Die herbstliche Verlockung für die seit sechs Spielen in Folge ungeschlagenen Störche: Bei einem Heimsieg am Sonnabend gegen Spitzenreiter Arminia Bielefeld (14 Uhr/live bei N3) schnuppern sie erstmals in dieser Serie an echter Drittliga-Höhenluft.

1 2 3 4 ... 45
Anzeige

Fussballmeldungen


Top