Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)
Ostsee-Derby in Rostock
Foto: Wiederholung erwünscht: Holstein Kiels Saliou Sane bejubelt seinen Treffer zum 2:0-Endstand gegen Hansa Rostock aus dem Hinspiel.

Hansa Rostock gegen Holstein Kiel! Vor dem brisanten Ostsee-Derby zum Jahresabschluss der Dritten Liga am Sonnabend (14 Uhr im Live-Ticker) mit mindestens 800 KSV-Schlachtenbummlern kündigt Störche-Cheftrainer Karsten Neitzel eine faustdicke personelle Überraschung an. Kostenpflichtiger Inhalt

Fußballer auf Abstiegsrang hoch verschuldet
Foto: Alle Macht gegen die Abstiegsgeister: Hansas Top-Torjäger Marcel Ziemer (zehn Treffer, hier gegen Dortmunds „Turbanträger“ Marc Hornschuh) will am Sonnabend zum Jahresabschluss auch Holstein Kiel einheizen.

Wenn Hansa Rostock am Sonnabend (14 Uhr/live bei N3) Holstein Kiel zum Ostsee-Derby und letzten Drittliga-Spiel des Jahres empfängt, befindet sich die Hansakogge wieder einmal in Schieflage. Sportlich und finanziell droht dem traditionsreichen Fußball-Stolz Mecklenburg-Vorpommerns der Absturz. Kostenpflichtiger Inhalt

Foto:Frust nach dem 0:1 - v.li.: Maik Kegel, Hauke Wahl, Manuel Schäffler

Holstein Kiel hat am Samstag in der 3. Fußball-Liga zum ersten Mal nach elf Spielen wieder verloren. Die starke Kieler Serie riss durch eine 0:2 (0:1)-Heimniederlage gegen die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund.

Holstein Kiel gegen BVB II
Vorsicht, Patrick Breitkreuz (re.) im Anflug: Der Kieler Edel-Joker hat in dieser Serie in nur 588 von für ihn bei 17 Einsätzen möglichen 1530 Einsatzminuten bereits vier Treffer erzielt – allesamt per Kopf.

Was macht das echte Nordlicht, wenn Drittligist Holstein Kiel bei Sturm und Regen am Sonnabend (14 Uhr im Live-Ticker) zum letzten Heimspiel des Jahres lädt? Es hüllt sich in warme Winterkleidung und hofft gegen Borussia Dortmund II auf einen feurigen Fußball-Nachmittag.

Foto: „Da geht’s lang“: Holstein-Torjäger Marc Heider gab nach seinem Treffer zum 2:2-Endstand im Hinspiel bei Borussia Dortmund II die Richtung der Störche vor. Mit Erfolg. Sonnabend winkt den Kielern im Rückspiel der fünfte Heimsieg in Serie.

Strahlt die gelebte Motivation des Fußballlehrers Karsten Neitzel auf seine Drittliga-Profis ab, muss dem Anhang von Holstein Kiel vor dem letzten Heimspiel des Jahres am Sonnabend (14 Uhr) nicht bange sein. „Wenn ich sonnabends aufstehe, will ich gewinnen. Und das geht den Jungs genauso. Wäre dem nicht so, könnte ich zum Bäcker gehen und mich danach wieder ins Bett legen“, sagt der Störche-Cheftrainer vor dem Gastspiel der U23 von Borussia Dortmund.

Foto: Die Spieler von Holstein Kiel können sich über Ralf Heskamp als neuen Sportlichen Leiter freuen.

Um Punkt 13.32 Uhr präsentierte Drittligist Holstein Kiel am Dienstag seinen neuen Sportlichen Leiter: Ralf Heskamp – eine echte Überraschung, ein mit einem Dreijahres-Vertrag ausgestatteter Novize auf dieser so wichtigen Position!

Foto: Mit breiter Brust schirmt Manuel Schäffler (Holstein Kiel, links) den Ball gegen Thomas Hagn ab.

Fußball-Drittligist Holstein Kiel bleibt auch im elften Spiel in Serie ungeschlagen. Bei der SpVgg Unterhaching erkämpften sich die Störche ein 1:1-Unentschieden.

Foto: Pascal Köpke in seinem Element.

Das Hinspiel in Kiel am ersten Spieltag endet torlos. Knapp vier Monate später erscheint dieses Ergebnis auch am Sonnabend ab 14 Uhr in Unterhaching realistisch. Doch bei der Spvgg aus dem Münchner Vorort hat sich einiges getan.

0:0 gegen Stuttgarter Kickers
Foto: Die Flanke von Manuel Schäffler (Holstein Kiel) kommt nicht bei Rafael Kazior an.

Holstein Kiel ist in der 3. Fußball-Liga zum zehnten Mal in Serie ungeschlagen geblieben. Die Störche spielten am Sonnabend zum Hinrunden-Abschluss bei den Stuttgarter Kickers vor 2555 Zuschauern 0:0.

Holstein Kiel gegen Stuttgart
Dreh- und Angelpunkt der Stuttgarter Kickers: Das 19-jährige Super-Talent Besar Halimi (vorne), das hier den Chemnitzer Fabian Stenzel versetzt.

Die Vorleistungen in den vergangenen Wochen waren gut bis sehr gut, am Sonnabend (14 Uhr/Stadion Kreuzeiche) nun hält das Finale der Drittliga-Hinrunde für Holstein Kiel mit dem Auftritt bei den Stuttgarter Kickers eine echte Reifeprüfung parat.

Holstein Kiel trifft auf Stuttgart
Foto: Störche-Cheftrainer Karsten Neitzel muss wegen Krankheit auf wichtige Spieler verzichten.

Und weiter geht der Drittliga-Flug der Fußball-Störche. Am Freitag um 11.45 Uhr startet Holstein Kiel gen Hamburg-Fuhlsbüttel, nach der Landung in Stuttgart geht es in Richtung Reutlingen, wo am Sonnabend (14 Uhr) im Stadion „Kreuzeiche“ die bislang in ihrer Ausweichspielstätte ungeschlagenen Stuttgarter Kickers warten.

1 2 3 4 ... 46
Anzeige

Fussballmeldungen


Top