3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Holstein Kiel gewinnt das Nordderby

Spiel gegen den VfR Neumünster Holstein Kiel gewinnt das Nordderby

Holstein Kiel hat das Nordderby gegen den VfR Neumünster für sich entschieden. Die "Störche" bezwangen die "Veilchen" am Sonntag 4:1 (2:1). Die Tore für Kiel erzielten Jaroslaw Lindner (18., 81., 90. Minute) und Marcel Schied (39. Minute). Für den VfR Neumünster traf Christoph Maliszewski in der 37. Minute.

Voriger Artikel
Unterschätzt der VfR Holstein Kiel?
Nächster Artikel
Aufbauprogramm trägt Früchte

Jaroslaw Lindner bringt Holstein per Kopf 1:0 in Führung.

Quelle: Lühn

Neumünster. Holstein Kiel hat das Derby beim VfR Neumünster mit 4:1 (2:1) gewonnen. Für den bisherigen Gipfelstürmer war es im vierten Spiel die erste Niederlage in der Fußball-Regionalliga. 4437 Fans strömten zu dem Spiel und sahen ein Duell, in dem die „Störche“ einfach vor dem Tor kaltschnäuziger agierten.

Der VfR Neumünster hat die Tabellenführung in der Fußball-Regionalliga Nord verloren. Das Team von Trainer Ervin Lamce unterlag am Sonntag vor 4438 Zuschauern im Derby Holstein Kiel mit 1:4.

Zur Bildergalerie

Mann des Tages war aus Kieler Sicht Jaroslaw Lindner, der dreimal traf, davon zweimal per Kopf. Für den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich des VfR sorgte Christoph Maliszewski. Doch Sekunden später traf Marcel Schied – ebenfalls per Kopf - erneut für die Gäste. „Das war sicher die Schlüsselszene der Partie“, kommentierte Holstein-Coach Thorsten Gutzeit.

Der VfR Neumünster hat mit der Niederlage die Tabellenführung in der Fußball-Regionalliga Nord verloren. Die "Veilchen" fielen auf Platz zwei hinter der zweiten Mannschaft von Werder Bremen zurück.

Statistik: VfR Neumünster – Holstein Kiel: 1:4 (1:2)

VfR Neumünster: Hesse – Thomas, Schäfke, Giese, Nagel – Kwame, Rave (77. Ruzic) – Jakubowski (73. Ljubisavljevic), Yilmaz, Maliszewski (73. Schultz) – Fürst.

Holstein Kiel: Jakusch – Herrmann, Gebers, Müller, Wetter – Toksöz, Kazior – Siedschlag (78. Hebler), Johansen (85. Hartmann), Lindner – Schied (78. Heider).

Schiedsrichter: Dornieden (DJK Eintracht Papenburg) – Tore: 0:1 Lindner (18.), 1:1 Maliszewski (37.), 1:2 Schied (38.), 1:3 Lindner (81.), 1:4 Lindner (90.+1) – Zuschauer: 4437 – Gelbe Karten: Rave, Hesse – Johansen, Toksöz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.
Mehr zum Artikel
Nordderby in Neumünster
Das Nord-Derby gegen den VfR Neumünster will Holstein Kiel für sich entscheiden - am Besten wie hier mit einem Kopfballtor von Fabian Wetter.

Wer ist derzeit die Nummer eins im schleswig-holsteinischen Fußball: Die KSV Holstein oder doch der VfR Neumünster? Die Antwort gibt es am Sonntag (15 Uhr, Grümmi-Arena), wenn die beiden Regionalligisten im Nachbarschaftsderby die Klingen kreuzen. Das Spiel können Sie live im Ticker auf KN-online verfolgen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr