Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)
Parlamentarischer Abend in Berlin

Beim vierten Parlamentarischen Abend, zu dem die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) und der Deutsche Bauernverband gemeinsam in die Zentrale der Deutschen Kreditbank AG eingeladen hatten, sorgte das Pferd für reichlich Gesprächsstoff zwischen den Bundespolitikern und den Vertretern aus Pferdesport und -zucht.

Am 24. und 25. April 2015 findet in den Holstenhallen Neumünster das einzige Pferde-Theater Deutschlands mit 19 Pferdeschaubildern, über 100 herrlichen Pferden, Live-Gesang, atemberaubender Akrobatik und faszinierenden Effekten statt.

Das höchstdotierte Rennen der Welt, der mit zehn Millionen US-Dollar dotierte Dubai World Cup am Samstag auf dem Meydan-Kurs in Dubai, endete vor rund 60.000 Zuschauern mit einer Überraschung: Prince Bishop, von Saeed bin Suroor trainierter achtjähriger Wallach, triumphierte unter Jockey William Buick als 150:10-Außenseiter in dem mit 10 Millionen US-Dollar wertvollsten Rennen auf dem Globus (Gruppe I, 2.000 m, Dirt).

Foto: Marie Wellendorf, Vivien Rohte, Lehrer Ulrich Feldkamp, Ricarda Rahlf, Emily Klass und Lehrerin Madleen Falkenhagen (von links).

Normalerweise geht es montagsfrüh eher gemütlich auf der Galloway Star Ranch in Giekau-Gottesgabe zu. Aber nicht diese Woche. Aufgeregt laufen die 14 bis 16 jährigen Mädchen Emily Klass, Ricarda Rahlf , Vivien Rothe und Maria Wellendorf  von der Gemeinschaftsschule Lütjenburg zwischen Reithalle und Reitstall hin und her. Es wird geputzt, gewienert, Sprünge werden aufgebaut, im Saloon Kaffee gekocht. Denn ihre Lehrer Madleen Falkenhagen und Ulrich Feldkamp haben sich angekündigt, um ihre Schülerinnen im praktischen Teil der seit Monaten intensiv vorbereiteten Projektarbeit zu prüfen.

PM-Schulpferde-Cup Essen

Zum vierten Mal konnte ein Team der Reitschule Altrogge-Terbrack aus dem westfälischen Nottuln das Finale des PM-Schulpferde-Cups gewinnen. Auf der Equitana in Essen war Ausbilderin Ricarda Elsbernd am Ende mit ihrer Mannschaft stolz auf ein sehr gut gefülltes Punktekonto. Wie auch bei den vorigen Siegen 2010 und 2011 und 2013 hatten die vorbildlich ausgebildeten Lehrpferde der Reitschule einen großen Anteil am Erfolg. 2014 mussten sich die Westfalen beim Finale in Hagen a.T.W. mit dem Vize-Rang zufrieden geben. Auf Platz zwei und drei landeten Teams aus dem Land zwischen den Meeren.

Foto: Paul Schockemöhle wurde am Sonntag 70 Jahre alt.

Er war dann „mal weg“: Paul Schockemöhle, Deutschlands bekanntester Pferdemann, wurde am Sonntag 70 Jahre alt und feierte das „im Stillen“ mit Ehefrau Bettina. Eine laute Party gab es nicht, „weil zu viele Leute gekommen wären“, wie er sagt. Dass der alters- wie ruhelose Jubilar, der seit 15 Jahren keinen Urlaub gemacht hat, kein bisschen leise wird, ist zu erwarten.

Champ-Mannschafts-Trophy
Foto: Reiten für die Mannschaft ist „in“. Auch Rebecca Engel (hier mit Campino am Start für die RG Landgraben) ritt schon in der Champ-Trophy.

In der Pferdewelt gibt es wenige Mannschafts-Wertungen: Wenn ein komplettes zwei- und vierbeiniges Team auf demselben Leistungsstand gefunden, trainiert und koordiniert werden soll, entsteht ein Logistik-Aufwand, den die Mehrheit scheut. Thomas Stahl und Thomas Johannsen unterstützen einen Team-Wettbewerb, der das Vereinsleben fördern soll: die Champ-Mannschafts-Trophy.

Michael Jung kennt den Biebricher Schlosspark schon fast wie seine Westentasche. Er gehört seit Jahren zum Stammgast beim Internationalen Wiesbadener PfingstTurnier und auch zum 79. PfingstTurnier wird er in diesem Jahr in den Schlosspark reisen.

1 2 3 4 ... 136

Turniersport

Turnierergebnisse
Alles Wichtige zum Turniersport auf einen Blick!

Link Tipps

Fotoaktion

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen oder möchten uns auf ein Thema aufmerksam machen? Dann schreiben Sie uns an reiten@kieler-nachrichten.de

Warum wir Pferde so lieben


Top