Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)
Bad Segeberg Jumping International 2015
Foto: Eoin Ryan und Tuja gewannen 2014 den ersten internationalen Großen Preis in Bad Segeberg.

Einer der tollsten Turnierplätze, die der Norden Deutschlands zu bieten hat, war bereits 2014 Standort einer internationalen Turnierpremiere – jetzt folgt Auflage zwei und die kommt gleich als „Dreiteiler“ daher.

„Equinstitut“ in Kiel
Foto: Janna Behrens mit Cantinero hilft Teilnehmern, "ihren Blick zu schulen".

„Die Reitausbildung sollte damit beginnen, sich Gedanken über sein eigenes Tun zu machen.“ Pferdewirtschaftsmeisterin Marie-Christine Cammas (33), 2007 bis 2010 Inhaberin der „Spanischen Reitschule“ in Kiel-Rönne, hat genau das getan und mit Ausbilderin Janna Behrens (24) etwas entwickelt, das es im Land so bisher nicht gibt: In ihrem „Equinstitut“ wird klassischer Reitunterricht nach den „alten Meistern“ nicht praktisch, sondern theoretisch gelehrt.

Foto: Der Doppelsieger 2015, Bovenheigraaf’s Camillo, brillierte auf der Bundesschau in Berlin zum zweiten Mal in Folge. 2007 war der New Forest Hengst Sieger der Körung in Neumünster.

Noch gut eine Woche, dann müssen sich die jungen Hengste aus zwei Dutzend Rassegruppen, vom Shetty bis zum Schleswiger, auf der Körung des Pferdestammbuchs SH/HH (PSB) in Neumünster bewähren. Die etwas älteren Kaliber brillierten bereits, und zwar auf der Bundesschau der Sportponyhengste.

Weltcupfieber in Neumünster
Foto: Führt derzeit die Weltcup-Wertung an - Fabienne Lütkemeier aus Paderborn.

Die VR Classics in Neumünster sind zum 29. Mal Gastgeber des Dressur-Weltcups in den Holstenhallen. Vom 12. -15. Februar wird beim norddeutschen Traditionsturnier im Dressurviereck um Weltcup-Punkte und im Parcours um Weltranglistenpunkte geritten. 

Am 31. Januar zeigt der Holsteiner Verband ab 14.00 Uhr seine Hengste in der Holstenhalle von Neumünster. Wir haben mit Norbert Boley, Geschäftsführer der Abteilung Hengsthaltung und Vermarktung des Holsteiner Verbandes in Elmshorn, im Vorfeld ein Gespräch geführt.   

Karl-May-Spiele suchen Reiter
Foto: Auch wenn es knallt und brennt, müssen die Reiterstatisten der Karl-May-Spiele in Bad Segeberg sicher im Sattel sitzen. Die Kalkberg GmbH sucht derzeit Bewerber für die neue Saison.

Was wäre ein edler Apachenhäuptling ohne einen großen Stamm – und ohne stolze Krieger und Squaws zu Pferd? Für ihre neue Inszenierung „Im Tal des Todes“ suchen die Karl-May-Spiele in Bad Segeberg erfahrene Reiter, die im Freilichttheater am Kalkberg mitwirken möchten. Reitstallchefin Sylvia Kassel ist für Interessenten ab sofort unter 04551/952134 zu erreichen.

Foto: Der Diarado-Sohn Dinken – hier unter Thomas Konle – ist einer der hoffnungsvollen jungen Vererber des Holsteiner Verbandes. Auch er wird am 31. Januar in Neumünster gezeigt.

Die „Schau der Verbandshengste“, am Sonnabend, 31. Januar, in den Holstenhallen von Neumünster, ist ein Mix aus Jungpferden, im Sport aktiven Vierbeinern und Althengsten. Besonders spannend für Züchter und Freunde des Holsteiner Pferdes sind die abwechslungsreichen Stunden, die ab 14 Uhr von Sportkommentator Carsten Sostmeier moderiert werden, weil die Decksaison vor der Tür steht und die neuen Fohlenväter ausgesucht werden müssen.

Pferdezucht in Neversdorf
Foto: Zwei Ehrenteller erhielt Karl-Heinz Tewes aus Neversdorf, hier mit seiner trächtigen Zuchtstute Pythia, auf der Jahreshauptversammlung der Züchter des Holsteiner Pferdes für seine Erfolge.

Wer an Pferde als Hobby denkt, der denkt meist ans Reiten. Doch auch die Zucht kann eine erfüllende Freizeitbeschäftigung sein. Doch einfach nur Hengst und Stute zusammen zu bringen, reicht nicht, weiß Karl-Heinz Tewes aus Neversdorf.

1 2 3 4 ... 123

Turniersport

Turnierergebnisse
Alles Wichtige zum Turniersport auf einen Blick!

Link Tipps

Fotoaktion

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen oder möchten uns auf ein Thema aufmerksam machen? Dann schreiben Sie uns an reiten@kieler-nachrichten.de

Warum wir Pferde so lieben


Top