6 ° / 1 ° Regen

Navigation:
Auf ein gutes Pferdejahr 2018!

Tschüss 2017! Auf ein gutes Pferdejahr 2018!

Und wieder geht ein Jahr mit den Pferden zu Ende. Wieder haben alle viel erlebt, manche mussten sich von ihren geliebten Vierbeinern verabschieden, andere haben neue Pferde und Ponys in ihrem Stall. So oder so: Für 2018 gehen viele neue Pferde-Träume auf die Reise ins Pferdeland Schleswig-Holstein.

Voriger Artikel
Erstes Highlight schon im Februar
Nächster Artikel
Meister an den Leinen messen sich

Ein traumhaftes Paar am Ostseestrand: Maya Johanna Japp aus Großbarkau auf ihrer Lusitano Stute Imara La Perla.

Quelle: Andreas Thomsen

Kiel. Denn das sind wir im Norden immer noch: das Pferde- und Reiterland. Immer noch engagieren sich die Initiativen für mehr Reitwege, die Reitvereine suchen mehr ehrenamtliche Helfer – insbesondere für ihre Turniere –, und immer noch ist die Pferdesteuer nicht gänzlich aus allen Köpfen verschwunden. Aktuell wird an den Stränden geritten und in den Ställen gegen Mauke angecremt, die Mineral-Zusatzfutter helfen beim Fellwechsel, aus dem die Pferde angesichts des Auf und Ab der Temperaturen kaum herauskommen, und wer für abwechslungsreiches Training sorgt, der wirft mal einen Blick über den Tellerrand.

Ab Januar starten wieder viele Kurse und Trainings, denn die "Grüne Saison" ist nur noch vier Monate entfernt, das Derby rund fünf und das große Reitturnier in den Holstenhallen von Neumünster sogar nur noch zwei. Vorab aber tanzen die Reiter – in drei Wochen – in ihr neues Jahr, und auch die Fahrer schirren wieder an. Voltigiert wird im Winter noch lieber als im Sommer auf dem Holzpferd, und es soll Westernreiter geben, die den Cowboyhut gegen Mütze tauschen (Kappe wäre besser). In jedem Fall: Es ist immer noch viel los in unseren Ställen, und einen kleinen Fotoeinblick davon geben unsere herrlichen Bilder, die Pferdefotograf Andreas Thomsen (Plön) übers Jahr "geschossen" hat.

In dem Sinne: Auf ein frohes, gesundes, glückliches, immer wieder herrliches neues Jahr mit den Pferden. Und – wie es der 2011 verstorbene, aber unvergessene Pferde-Moderator Hans-Heinrich Isenbart stets zum Ende einer jeden Veranstaltung ausgedrückt hat: "Vergessen Sie die Pferde nicht."

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3