Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Nachrichten: Reitsport Erster Besuch – gleich ein Sieg für Jens Baackmann
Sport Reitsport Nachrichten: Reitsport Erster Besuch – gleich ein Sieg für Jens Baackmann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:51 21.07.2018
Von Reitsport Pressemitteilung
Jens Baackmann und seine Holsteiner Stute Carmen sicherten sich den Sieg im Holsteiner Masters Springcup beim CSN Ehlersdorf. Quelle: ACP Pantel
Ehlersdorf

Jens Baackmann aus Münster, Zweiter der internationalen Riders Tour, hatte für seinen ersten Besuch beim CSN Ehlersdorf sein Spitzenpferd Carmen mitgebracht. Und die Holsteiner Stute gewann in 63,65 Sekunden und ohne Fehler das klassische S-Springen auf der Reitanlage von Jörg Naeve. Routine pur!

“Wir kommen wieder”
Lohn der Mühe: 1700 Euro Preisgeld für Carmen und Baackmann, der einigermaßen begeistert war. “Carmen hat heute einen sehr, sehr guten Eindruck gemacht”, befand ihr Reiter stolz, “zum Ende wurde es ja nochmal spannend. Das ist ein sehr sehr schönes Turnier, hier wir kommen ganz sicher wieder her”.  Das gilt auf jeden Fall für den Sonntag, denn dann startet Baackmann seine Schimmelstute auch im Großen Preis von Ehlersdorf, der mit immerhin 12.000 Euro dotiert ist.

Deutschland, Dänemark, Schweden
Auf den Plätzen folgten Mathias Norhaeden Johannsen (Dänemark) mit Conrisko und Rolf-Göran Bengtsson (Schweden) mit Emir R.. Bengtsson, der zur Weltspitze zählt, nutzt das feine CSN beim Kollegen Naeve nicht nur für den Nachwuchs, sondern testet und erhält auch die Turnierform der Cracks für die Zukunft.  Beste Schleswig-Holsteiner im Holsteiner Masters Springcup waren Michael Grimm (Hörup) mit Vanea C und Jan Philipp Schultz (Böbs) mit Quintus S 2 auf Rang fünf und sechs. Schultz dürfte damit weiter wichtige Punkte gesammelt haben, um im Cup weit vorn mitzumischen, er hatte den Auftakt in Tasdorf gewonnen.

Homerun für Miriam Schneider
Die Amazone Miriam Schneider hatte zuvor einen echten “Homerun” geschafft. Die Siegerin des Weltcupspringens in den Vereinigten Arabischen Emiraten gewann mit dem acht Jahre alten Fidelius G die Youngster-Tour der acht Jahre alten Springpferde. Schneider ist auf der Reitanlage Naeve-Horses zuhause und wechselt während des CSN immer mal wieder die Rolle - mal reiten, mal Organisationsaufgaben. Schneller und ebenfalls fehlerfrei war nur Mathias Norhaeden Johannsen mit dem siebenjährigen Contonio. Am Sonntag folgt die zweite Runde für die Nachwuchspferde, das erfolgreichste Paar aus beiden Prüfungen gewinnt einen Equipe-Sattel als Sonderehrenpreis.

Ergebnisübersicht CSN Ehlersdorf
11 Springprüfung Kl. S**, Holsteiner Masters Springcup, zugl. Sichtung DJM Junge Reiter
Preis von Holsteiner Masters, Harm Thormählen, Mohrmann Bau & Dirk Ahlmann, Hengststation
Ehrenpreis von Guido Schröter Hotel Südwind", Sylt
1. Jens Baackmann (Münster/GER), Carmen 0/63,65
2. Mathias Norhaeden Johansen (Elmshorn/ DEN), Conrisiko 0/64,28
3. Rolf-Göran Bengtsson (Oelixdorf/ SWE), Emir R 0/ 64,57
4. Arne van Heel (Hagen a.T.W./ NED), Navajo 0/64,87
5. Michael Grimm (Hörup), Vanea C 0/65,28
6. Jan Philipp Schultz (Böbs), Quitus S 2 0/65,69
8.1 Youngster-Springprüfung Kl. M**, Preis der Förde-Sparkasse Eckernförde und R. Hennings (6-7-jhr. Pferde)
1. Mathias Norhaeden Johansen (Elmshorn/ DEN), Contonio 0/54,82
2. Arne van Heel (Hagen a.T.W./ NED), Donald 0/56,55
3. Tim Markus (Neumünster), Hakuna Matata 0/57,62
4. Hans-Thorben Rüder (Greven), Dakota 0/57,84
5. Janne Ritters (Krumstedt), Ditmarsia 0/58,05
6. Harm Wiebusch (Fredenbeck), Chaccos Son 0/58,51
8.2 Youngster-Springprüfung Kl. M**, Preis von Harm Sievers (8-jhr. Pferde)
1. Miriam Schneider (Ehlersdorf), Fidelius G 0/56,03
2. Jens Baackmann (Münster), Clärchen 0/ 58,11
3. Rasmus Lüneburg (Hetlingen), Jakino 0/58,27
4. Charlott Saggau (Hasenmoor), Camie 0/ 58,79
5. Peter Garbella (Sieversen), Fuzhou 0/ 59,51
6. Holger Wenz (Bad Laer), Falco 0/59,67

Die Veranstaltung im Internet:  www.naeve-horses.com
Bei Facebook: https://www.facebook.com/StallNaeve

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das war eine Überraschung beim Weltfest des Pferdesports, CHIO Aachen, denn der erste Teil des Lambertz Nationenpreises der Dressurreiter, der Grand Prix, endete noch anders als allgemein erwartet: Führung für die USA vor Deutschland.

Reitsport Pressemitteilung 21.07.2018

Pferd und Reiterin kennen sich gut, genau genommen schon seit Kindheitstagen, denn als Fohlen war der inzwischen fünf Jahre alte Holsteiner Wallach Rio bereits in Sollwitt bei Familie Carstensen zuhause.

21.07.2018

Die deutschen Springreiter haben zum dritten Mal in Folge den Nationenpreis beim CHIO Aachen gewonnen.

Reitsport Pressemitteilung 20.07.2018