Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Nachrichten: Reitsport Katrin Eckermann und Caleya gewinnen Qualifikation
Sport Reitsport Nachrichten: Reitsport Katrin Eckermann und Caleya gewinnen Qualifikation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 30.04.2018
Von Reitsport Pressemitteilung
Katrin Eckermann und Caleya sausten den Mitbewerbern in der Qualifikation der DKB-Riders Tour davon. Quelle: Stefan Lafrentz
Anzeige
Hagen a.T.W

Ihre Stute Caleya, vom Vater Otmar Eckermann in Kranenburg ausgebildet, ist erst neun Jahre alt. “Sie kämpft einfach im Parcours und gibt einem ein unheimlich gutes Gefühl”, sagt die Siegerin im Preis der LVM Versicherung über die flinke Fuchsstute von Calido I, die ihrer Reiterin und Besitzerin ein Preisgeld von 7.500 Euro für Platz eins bescherte.

Die 27-jährige Springreiterin, die bei Warendorf mit ihrem Lebensgefährten einen Sportstall betreibt, hatte 63 Mitbewerber in der Qualifikation. Dank des Sieges kann sie nun als letzte Starterin in den Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG am Sonntag gehen. In dieser Prüfung wird die erste Etappe der DKB-Riders Tour entschieden, nur die besten 50 Paare der Qualifikation sind in der Wertungsprüfung startberechtigt. Katrin Eckermann sorgte bereits 2011 in der DKB-Riders Tour für Furore, wurde hinter Ludger Beerbaum Zweite in der Gesamtwertung und hat den Blick klar Richtung Serie gerichtet, denn “jetzt, wo ich so eine gute ´Truppe` zusammen hab, wäre das schon eine Option”…. Zur “Truppe” gehört auch Dalien Swaley, eine zehn Jahre alte niederländische Stute – Katrins Wahl für den Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG.
Titelverteidiger macht alles richtig

Platz zwei eroberte der Titelverteidiger der DKB-Riders Tour 2017, Markus Beerbaum aus Thedinghausen. So wie er in München 2017 die letzte Etappe der Serie beendete, so begann er auch die neue Saison in Hagen a.T.W. – mit Charmed. Die Stute gehört Tochter Brianne, die wie so oft mit ihrem Vater den Parcours abging und die Empfehlung aussprach “nicht zu doll” zu reiten. “Sie war sehr wahrscheinlich nervöser als ich, dann aber doch ganz froh, dass das Tempo für Platz zwei gereicht hat”, lachte Markus Beerbaum, der im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG Cool Hand Luke einsetzen will: “Er hat sich gut entwickelt und war auch in Florida mehrfach platziert, jetzt schauen wir mal wie es hier weitergeht.”  Beerbaum hat sowohl die DKB-Riders Tour, als auch Nationenpreiseinsätze als Zielvorgabe für 2018 gewählt.

Auf den dritten Rang galoppierte Denis Nielsen (Isen) mit dem Hengst DSP Cashmoaker. “Er ist gut drauf. Schon als wir hier ankamen war er putzmunter und er buckelt auch ganz gern mal zwischendurch”, grinste der ehemalige Deutsche Meister verschmitzt. Der Schimmelhengst wird auch am Sonntag in der Wertungsprüfung an den Start gehen.

Ergebnis Preis der LVM Versicherung, int. Springen mit Stechen (1,50m)
1. Katrin Eckermann (Füchtorf), Caleya 0/ 40,08
2. Markus Beerbaum (Thedinghausen), Charmed 0/ 41,59
3. Denis Nielsen (Isen), DSP Cashmoaker 0/ 42,15
4. Penelope Leprevost (Frankreich), Vancouver de Lanlore 0/ 42,48
5. Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen), Berlinda 0/ 42,59
6. Markus Brinkmann (Herford), Pikeur Dylon 0/ 44,69

DKB-Riders Tour im Internet – www.DKB-riderstour.de
Bei Facebook: http://www.facebook.com/dkbriderstour
Bei Youtube: https://www.youtube.com/user/DKBRidersTour
Bei Twitter: https://twitter.com/DKBRidersTour
Am leichtesten finden Sie die DKB-Riders Tour unter dem HashTag #dkbriderstour.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Denis Nielsen und DSP Cashmoaker haben den Großen Preis von Hagen und damit auch die erste Wertungsprüfung der DKB-Riders-Tour gewonnen.

Reitsport Pressemitteilung 29.04.2018

Nächster Gruppesieg in der Henkel Europa Meile

Reitsport Pressemitteilung 29.04.2018

Dieses Paar war in der ersten Qualifikation des Jahres zum NÜRNBERGER BURG-POKAL 2018 einfach nicht zu schlagen.

Reitsport Pressemitteilung 02.05.2018
Anzeige