Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Nachrichten: Reitsport Alles schwere, aber freundliche Strecken
Sport Reitsport Nachrichten: Reitsport Alles schwere, aber freundliche Strecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 13.06.2018
Von Tara Gottmann
Lokalmatadorin Justina Charlotte Hayessen vom RV Preetz gewinnt mit Manhatten in Gold die Kombinierte Vielseitigkeit der Klasse E in Bredeneek und wird damit Kreismeisterin der kleinen Tour. Quelle: Tara Gottmann
Anzeige
Lehmkuhlen

Drei Tage Turnier liegen hinter dem RV Preetz und dem Hof Bredeneek der Familie Paepcke. „Aufgrund des hohen Nennungsergebnisses haben wir eine Dressurabteilung der A**-Vielseitigkeit bereits mit der Geländepferdeprüfung am Mittwoch starten lassen“, erklärt Jakob Hayessen, erster Vorsitzender des RV Preetz. „Wir haben versucht, möglichst vielen Reitern einen Start zu ermöglichen und eine Vielfalt an Prüfungen zu bieten.“ Positiv kam der Trainingstag am Donnerstag an.

Anstelle eines freien Trainings, bei dem jeder Teilnehmer für sich selbst die Geländestrecke abreitet, wurde in Kleingruppen mit Unterricht trainiert. Unter der Leitung von Sandi Bade-Tuschke und Miriam Meier wurde Sprung für Sprung angegangen und sich für jeden Reiter Zeit genommen.

Am Sonnabend wurde die A**-Vielseitigkeit für die LK 1 bis 4 fortgesetzt. Die erste Abteilung gewannen Malin Petersen (RFV Großenwiehe) und Luke, die zweite Jule Krüger (RV Rehagen-Hamburg) mit Golden Groves Simon. Außerdem stand eine weitere A**-Vielseitigkeit auf dem Plan, diesmal für die niedrigeren Leistungsklassen 5 und 6. Die Sieger hier hießen Berenice Lucius (RG Gestüt Heidberg) und Wineta sowie Ann-Christin Radloff (RuFV Neuengörs u. Umg.) und Chevy-Chase. Plöner Kreismeisterin wurde Merle Theres Neeth (RV Preetz u. U.) mit Hilton.

Der Sonntag stand im Zeichen des Nachwuchses. Zwei kombinierte Vielseitigkeitsprüfungen der Klasse E hatten die Teilprüfungen Dressur und Springen. Am Nachmittag ging es auf die Geländestrecke rund um die Sandkuhlenwiese. In den E-Prüfungen wurden zum Teil sehr hohe Noten vergeben. So gewannen die kombinierte Prüfung in der jüngeren Abteilung Justina Charlotte Hayessen, Lokalmatadorin vom RV Preetz, und Manhatten in Gold. Das Paar konnte bereits die E-Dressur als Teilprüfung mit der Traumnote 9,3 für sich entscheiden.

Auf der Geländestrecke reichte es mit einer 7,7 für Platz sechs. Damit wurden die beiden auch Kreismeister in der kleinen Tour. Eine noch höhere Dressurnote bekam Eileen Petersen (RFV Großenwiehe), die mit Caldano P eine 9,5 erzielte, jedoch für diese Teilprüfung außerhalb der Wertung startete. In der kombinierten Wertung bedeutete das Platz zwei. Mit ihrem zweiten Pony Hidalgo belegte sie den dritten Platz. Eine weitere 9 wurde für den Geländeritt von der bereits am Sonnabend siegreichen Berenice Lucius und dem M-Ponyhengst Wandor AS vergeben. Damit gewannen sie den E-Stilgeländeritt der zweiten Abteilung. Die beiden Kreismeister des Reiterbundes Rendsburg-Eckernförde konnten damit auch die Kombinierte Wertung für Reiter ab dem Jahrgang 2002 gewinnen. „Die Strecken waren alle schwer, aber freundlich“, bewertet Jakob Hayessen. tgo

Die Ergebnisse finden Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

So viele Champions auf dem Kutschbock sind sonst nur bei internationalen Meisterschaften oder Nationenpreisen zu sehen!

Reitsport Pressemitteilung 12.06.2018

Mario Stevens (Molbergen) hat mit seinem Pferd Talisman de Mazure den Titel bei den Deutschen Meisterschaften der Springreiter gewonnen.

Reitsport Pressemitteilung 11.06.2018

Genau weiß es kein Reiter, aber Ziele sollte man sich immer stecken: Jan-Philip Schultz hatte eins und hat es erreicht – den Großen Preis von Tasdorf zu gewinnen.

Reitsport Pressemitteilung 11.06.2018
Anzeige