Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Nachrichten: Reitsport Holsteiner Pferde machten ihrem Ruf alle Ehre
Sport Reitsport Nachrichten: Reitsport Holsteiner Pferde machten ihrem Ruf alle Ehre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 21.12.2017
Von Jessica Bunjes
Der von Philipp Weishaupt gerittene Holsteiner Hengst L. B. Convall ist laut Rangliste der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) in der Saison 2016/17 das gewinnreichste deutsche Springpferd gewesen. Quelle: Janne Bugstrup

Gewinnreichstes deutsches – und zwar Holsteiner – Springpferd war L. B. Convall, abstammend von Colman aus einer Cascavelle-Mutter. Der zehnjährige Schimmel aus der Zucht von Ernst-Carsten Rolfs aus Poppenhusen wird von Philip Weishaupt (Riesenbeck) geritten, der für die Beerbaum Stabels im Sattel sitzt, wo der Hengst auch stationiert ist. In der abgelaufenen Saison 2017 hat Convall auf Springturnieren in der ganzen Welt stolze 807957 Euro gewonnen, darunter den großen Preis von Aachen. Convalls Züchter Rolfs war wie berichtet vor wenigen Wochen anlässlich der Holsteiner Körung in Neumünster als Holsteiner Züchter des Jahres 2017 ausgezeichnet worden.

 Auf Platz zwei führt die Deutsche Reiterliche Vereinigung ebenfalls einen Holsteiner: 568161 Euro hat der von André Thieme (Plau am See) gerittene Conthendrix v. Contendro I-Cor de la Bryère (Züchter: Hans-Otto Krohn aus Marne) verdient. Beide Schimmel sicherten sich zudem das meiste Preisgeld in Nordamerika: L. B. Convall gewann den Großen Preis von Calgary. Das Springen ist mit zwei Millionen Euro Preisgeld das höchstdotierte Springen der Welt. Conthendrix siegte unter anderem in einem hochdotierten Springen in Saugerties (New York).

 Auch bei den für Prüfungs-Erfolge vergebenen Ranglistenpunkten machten die Holsteiner die größten Sprünge: 53060 Punkte errang der von Felix Hassmann (Lienen) gerittene Cayenne WZ, ein Sohn des Claudio und ein Ramirado-Enkel, gezogen von Adelbert Sporn, Jardelundfeld. Das sind für den dritten Schimmel im Bunde rund 7000 Punkte Vorsprung auf die Senkrechtstarterin 2017, DSP Alice (geritten von Simone Blum, Zolling). Cayenne hat unter anderem den Großen Preis von Spangenberg gewonnen und sich in den Großen Preisen von Linz, Hagen, Dortmund und Braunschweig prominent platziert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein bisschen leben wir Reiter ein Doppelleben. Geben ein Stück von unserem gelernten und gelebten, vom polierten und gepimpten Image an der Gasse ab, die zu der Box führt, wo sich uns ein – aktuell manchmal wenigstens noch an den Spitzen sauberes – Ohr über eine Tür entgegendreht und etwas Dreckverkrustetes erwartungsvoll herüberwiehert.

Jessica Bunjes 21.12.2017

Auf dem Hof Rützenhagen in Negernbötel (Bad Segeberg) bei Familie Andrea und Mareike Harm, in Fahrerkreisen bestens bekannt als eins der erfolgreichsten Vierspännerteams Europas, finden von Januar bis März 2018 pro Monat jeweils zwei neue Springturniere statt.

Reitsport Pressemitteilung 20.12.2017

Großer Auftritt für die Hell'schen Hengste

Reitsport Pressemitteilung 20.12.2017
Anzeige