Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Nachrichten: Reitsport Anne Sophie Wenzel behält Nerven
Sport Reitsport Nachrichten: Reitsport Anne Sophie Wenzel behält Nerven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 04.10.2018
Von Tara Gottmann
Anne Sophie Wenzel (PS Granderheide) wird auf Corot de Buisson Z Gesamtsiegerin der Holsteiner Schaufenster Challenge Jugendförderung. Quelle: Tara Gottmann
Groß Wittensee

Am Sonntag war Finaltag der Holsteiner Schaufenster Challenge. Auf Hof Kirchhorst ging es für die Jugendlichen um den Gesamtsieg in den Touren der Jugendförderung und der Pony-Jugendförderung. Die besten fünf Reiter qualifizieren sich für das Länder-Jugend-Campionat in der Fritz-Thiedemann-Halle in Elmshorn vom 23. bis 25. November. Die besten 14 dürfen bei einem Lehrgang bei der Springreiterin Evi Bengtsson (Itzehoe) teilnehmen.

Geritten wurden jeweils zwei Springen. Ein Stilspringen der Klasse L als Einlaufprüfung und ein L-Springen mit Stechen als Qualifikation. Bei der Pony-Jugendförderung war es ähnlich, allerdings auf A-Niveau. Der Gesamtsieg ging jeweils an den Reiter, der in den vier Qualifikationen die meisten Punkte gesammelt hatte. Außerdem wurden Sonderehrenpreise vergeben an die Besten in den insgesamt acht Springen.

In der Jugendförderung war bis zum letzten Springen alles offen. Mit jeweils 43 Punkten lagen Anne Sophie Wenzel (PS Granderheide) und Victoria Ries (RFV Felm) gleichauf an der Spitze. Am Sonntag gewann Wenzel dann die vierte und letzte Qualifikation, ein L-Springen mit Stechen. Ries hingegen unterlief auf ihrer Stute Hankey's Sexy Sister ein Fehler im Umlauf. Das bedeutete den Gesamtsieg für die 15-jährige Anne Sophie Wenzel, die zum ersten Mal bei der Challenge dabei war. „Uns gefällt das Konzept. Dafür sind wir extra immer den doch schon weiten Weg von Granderheide hierher gefahren“, sagte ihre Mutter Marion Wenzel und ergänzte: „Es sind schöne Turniere hier.

Da hat Dietrich Lindenau einen Nerv getroffen. Die Parcours sind anspruchsvoll und schön. Man bekommt hier nichts geschenkt.“ Auch die Chance, bei Evi Bengtsson einen Lehrgang zu reiten, sei ein Ansporn gewesen. Den 15-jährigen Schimmel Corot de Buisson Z reitet die Schülerin seit Weihnachten. „Mein Trainer meinte, das könnte gut passen“, sagte Anne Sophie. Und es passte. Bedingung war allerdings, dass auch ihr älterer Bruder Laurens mit dem Schimmel klar kommt. „Beide sollten ihn reiten können“, war der Mutter wichtig. „Im ersten Springen der Challenge lief es noch nicht so gut, da hatten wir keine Wertnote. In der Prüfung danach waren wir dann aber Zweite“, so Anne Sophie Wenzel.

Den Sattel als Sonderehrenpreis nahm Victoria Ries mit nach Hause.

Bei den Ponyreitern ging der Gesamtsieg an Lotta Gellhorn (RSV Hüttener Berge). Über einen Sattel freute sich Silas Sierks (RSG Volkerswurth). In der Amateurtour entschied Nina Maria Falkenhayn (RSV Krummesse) die Gesamtwertung für sich und gewann ein Paar Reitstiefel.

Die Ergebnisse des Turniers finden Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die German Racing Champions League geht am Mittwoch, 3. Oktober in die ganz heiße Phase, denn mit dem pferdewetten.de – 28. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 75.000 Euro, 2.000 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) steht auf der Galopprennbahn Berlin-Hoppegarten bereits der vorletzte Lauf der elf Rennen umfassenden Rennserie 2018 statt.

Reitsport Pressemitteilung 01.10.2018

Dance with me war der teuerste: für 240.000 Euro wechselte der vier Jahre alte Danone-Nachkomme aus der Zucht von Ulrich Henke den Besitzer und - fand in Deutschland ein neues Zuhause.

Reitsport Pressemitteilung 30.09.2018

Endspurt in der German Racing Champions League: Nur noch zwei der insgesamt elf Rennen umfassenden Serie stehen noch aus

Reitsport Pressemitteilung 29.09.2018