3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Reiter und Pferd zeigten Gelassenheit

Ringreitturnier Westensee Reiter und Pferd zeigten Gelassenheit

Daumendrücken war bei den Reiterinnen vom Bocki-Hof aus Rendsburg gestern beim Ringreitturnier in Westensee angesagt: Zum ersten Mal traute sich Johanna Schley, mit 14 Jahren das jüngste Mitglied aus dem Team The fantastic four, statt wie bislang im Trab erstmals im Galopp mit dem Pony Luna auf die Ringstechstrecke des Ringreitervereins Westensee zu gehen.

Voriger Artikel
Teamspringen bringt frischen Wind
Nächster Artikel
Wer will Baltic Horse Show-Kind werden?

Die Fantastic Four aus dem Bocki-Stall Rendsburg waren beim Ringreiten in Westensee angetreten.

Quelle: bk

Westensee. Einen Geheimtipp gab es von Teamkollegin Cindy Bock (23): „Man muss seinem Pferd vertrauen.“ Wenn Pferd und Reiter die Sache gleichermaßen gelassen angehen, könnten auch ein fremder Turnierplatz, ungewohnte Geräusche oder Flatterband beide nicht aus der Konzentration und somit vom Erfolgskurs abbringen.

56 Starter kämpften gestern Vormittag in den Klassen Erwachsene, Jugendliche von 13 bis 17 Jahren und Kinder von zehn bis 13 Jahre um die Titel. Am Nachmittag saßen bei den Minis auch Dreijährige im Sattel, um zu siegen.

Das Beste für Reiterin Cindy Bock an den Wettkämpfen, zu denen sie mit dem Team fast jedes Wochenende fährt, ist, einen Pokal mit nach Haus zu nehmen. Das Zweitbeste: Jeder Telnehmer bekommt einen Preis.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3