Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Nachrichten: Reitsport Verband berät Zukunft der Trakehner
Sport Reitsport Nachrichten: Reitsport Verband berät Zukunft der Trakehner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 21.12.2017
Von Jessica Bunjes
Der gekörte Hengst Best Game v. Easy Game ist ein stolzer Vertreter der Trakehner Zuchtprinzipien. Quelle: Trakehner Verband

Wichtiger Punkt: Mit optimierter Beratung, Service und Züchterschulung will der Trakehner Verband der Passion seiner Züchter Rechnung tragen und sie für die Zukunft an den Trakehner Verband binden. Dr. Norbert Camp, 1. Vorsitzender des Trakehner Verbandes, formulierte als Zielvorgabe daher die „Sicherstellung einer langfristigen Zukunftsperspektive für das Trakehner Pferd“. Als Prämissen definierte er neben der „Unabhängigkeit und Eigenverantwortung“ des Verbandes die Wahrung der „Einzigartigkeit“ wie auch die Positionierung der Trakehner als relevante Reitpferdezucht.

 „Details können und sollen weiter diskutiert werden. Jetzt gilt es, die Ideen in die Zuchtbezirke zu tragen, dort einen gemeinsamen Spirit für die Zukunft zu entwickeln und einen Ruck durch die Züchterschaft zu initiieren. Wir sind klein, aber wir wollen die Vorteile des Kleinseins ausspielen: Wir wollen innovativ, reaktionsschnell und nah am Züchter sein“, so Norbert Camp zum Maßnahmenpaket.

 Das Markenimage des Trakehner Pferdes soll nach wie vor von der „Reinzucht“ als Alleinstellungsmerkmal geprägt werden. Im Fokus stehen soll die „Orientierung am Spitzensport“ mit Konzentration auf die Trakehner Paradedisziplinen Dressur und Vielseitigkeit, so Camp. Talentierte junge Sportpferde werden daher zukünftig in zwei disziplinspezifischen Ausbildungsfonds gezielt für den Spitzensport in Dressur und Vielseitigkeit gefördert. Ferner wird ein „Eliteprogramm“ ins Leben gerufen, das den Züchtern „genetisch wertvolle“, alternative Genressourcen von sportlichen Leistungsträgern verfügbar macht. Moderne Reproduktionsmethoden wie Embryotransfer und der Einsatz von Tiefgefriersperma (TG) mit einem zentralen Vorrat, einem Leitfaden für die Züchter und TG-Pauschalen werden gefördert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Und wieder haben die Holsteiner Pferde ihren Ruf bestätigt, die besten Springpferde der Welt zu sein. Die neue Rangliste der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) lässt keine Zweifel offen – die Warmblüter aus dem Land zwischen den Meeren stehen nach Gewinnsummen an der Spitze des Rankings.

Jessica Bunjes 21.12.2017

Ein bisschen leben wir Reiter ein Doppelleben. Geben ein Stück von unserem gelernten und gelebten, vom polierten und gepimpten Image an der Gasse ab, die zu der Box führt, wo sich uns ein – aktuell manchmal wenigstens noch an den Spitzen sauberes – Ohr über eine Tür entgegendreht und etwas Dreckverkrustetes erwartungsvoll herüberwiehert.

Jessica Bunjes 21.12.2017

Auf dem Hof Rützenhagen in Negernbötel (Bad Segeberg) bei Familie Andrea und Mareike Harm, in Fahrerkreisen bestens bekannt als eins der erfolgreichsten Vierspännerteams Europas, finden von Januar bis März 2018 pro Monat jeweils zwei neue Springturniere statt.

Reitsport Pressemitteilung 20.12.2017
Anzeige