Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segelsport Segeln auch 2024 nicht paralympisch
Sport Segelsport Segeln auch 2024 nicht paralympisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 14.09.2018
Von Niklas Schomburg
Werden 2024 bei den Paralympics in Paris nicht am Start sein: Die Hansa 303, mit denen der Weltseglerverband unter anderem bei der WM in Kiel 2017 die erforderliche internationale Reichweite schuf. Quelle: Uwe Paesler
Madrid

Der Segelsport befinde sich nicht im Einklang mit einem oder mehreren Kernkriterien für die Inklusion der Spiele, wie sie im IPC-Handbuch festgelegt seien, teilte das IPC mit. Eine genauere Begründung der Entscheidung gibt es bisher nicht.

"Unermüdlich gearbeitet"

Der Weltseglerverband zeigte sich schockiert und enttäuscht. „Wir haben unermüdlich dafür gearbeitet, dass das Segeln die IPC-Kriterien erfüllt“, sagte World-Sailing-Geschäftsführer Andy Hunt. „Segeln ist eine der inklusivsten Sportarten, ungeachtet ihrer Klassifizierung konkurrieren die Athleten auf einem Niveau.“ World Sailing teilte mit, man strebe ein zeitnahes Treffen mit dem IPC an, um die genauen Gründe der negativen Entscheidung in Erfahrung zu bringen.

Para-WM in Kiel 2017 sollte Zeichen sein

Das Segeln war 2015 aus dem paralympischen Programm für Tokio 2020 geflogen, weil es die nötige weltweite Verbreitung nicht erreichte. Mit den Para-Weltmeisterschaften 2017 in Kiel und 2018 in den USA hatte der Weltverband aber die nötige Reichweite nachgewiesen. Für die anstehende WM in Sheboygan/Wisconsin hat die Rekordzahl von 101 Seglern aus 42 Nationen gemeldet.

Trotz dieses enormen Rückschritts für die Disziplin werde World Sailing weiterhin die Segler unterstützen sowie das Para-Segeln weltweit fördern und zu seinem Wachstum beitragen, teilte der Verband mit.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großes Segelkino auf der Innenförde: Von Freitag bis Sonntag gastiert die Segelbundesliga in Kiel. Die Rennen der 36 Erst- und Zweitligaklubs starten um 11 Uhr direkt an der Kiellinie in Höhe des Camps 24/7. Der Norddeutsche Regatta Verein aus Hamburg kann dabei für eine Vorentscheidung sorgen.

Niklas Schomburg 12.09.2018

Die neuen Junioren-Vizeweltmeister im olympischen 49er kommen aus Kiel: Die Nachwuchssegler Max Stingele und Linov Scheel spielten im Revier vor Marseille vor allem ihre Starkwindqualitäten aus und sicherten sich nach kleiner Berg- und Talfahrt die Silbermedaille.

Niklas Schomburg 06.09.2018
Segelsport Laser Radial Youth Worlds - Das bunte Treiben hat ein Ende

Nach einer Woche des Trubels kehrt in Schilksee etwas Ruhe ein. Die atmosphärisch wie seglerisch wunderbaren Laser Radial Youth Worlds waren die letzte große Regatta des Kieler Yacht-Clubs 2018 und für die Organisatoren ein gelungener Abschluss. Für zwei junge Segler war die U19-WM auch ein Anfang.

Niklas Schomburg 28.08.2018