Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segelsport Deutsches Team erreicht das Finale
Sport Segelsport Deutsches Team erreicht das Finale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 17.06.2017
Von Niklas Schomburg
Das deutsche SVB Team Germany hat das Finale beim 2. Youth America's Cup erreicht. Quelle: ACEA 2017 / Ricardo Pinto
Hamilton/Bermuda

"Für uns war es die Hauptsache, Fehler zu vermeiden und konservativ zu segeln, um uns für das Finale zu qualifizieren", erklärte Paul Kohlhoff nach den drei Rennen, in denen das deutsche Team mit den Plätzen 2,3,2 keine Zweifel am Finaleinzug aufkommen ließ. Nach dem ersten Tag der Qualifikationsrennen hatte die Crew in der sechs Teams umfassenden Gruppe mit den Platzierungen 2,2,5 auf dem dritten Rang gelegen.

Im Finale des Nachwuchs-Segel-Events trifft das SVB Team Germany am Dienstag und Mittwoch auf Artemis Youth Racing (Schweden), Team Tilt (Schweiz), Team France Jeune (Frankreich), Land Rover BAR Academy (Großbritannien), Impulse by IBEROSTAR (Spanien), NZL Sailing Team (Neuseeland) und die Lokalmatadoren TeamBDA (Bermuda). "Für das Finale haben wir eine völlig andere Herangehensweise, weil das Ziel nicht nur ein Platz unter den ersten Vier ist wie in der Qualifikation", erklärte Kohlhoff. "Wir werden versuchen zu gewinnen."

Große Chancen für Nachwuchsteams

Den Nachwuchsteams, die an America's-Cup-Kampagnen angeschlossen sind, werden im Finale die größten Chancen eingeräumt. Vor allem die Teams aus Schweden, Großbritannien und Neuseeland gelten als Favoriten, das US-amerikanische Team war in der Vorrunde überraschend gescheitert.

Zur deutschen Crew zählen neben den drei Brüdern Paul, Max und Johann Kohlhoff (Kiel) der Hamburger Magnus Simon, Moritz Burmester (Itzehoe), Philipp Kasüske (Berlin) und Frederick Eichhorst (Potsdam).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kieler Woche 2017 kommt mit einem neuen Melderekord daher: 1699 Boote (Stand Dienstagmorgen) wollen an der größten Segelveranstaltung der Welt teilnehmen. Die ist in diesem Jahr ein bunter Mix aus Höhepunkten - von Aalregatta bis Para Worlds, von Bundesliga bis Super Sunday.

Niklas Schomburg 13.06.2017

Schrecksekunde für das neuseeländische Team in den Challenger Playoffs zum America’s Cup: Beim Start des vierten Halbfinalrennens gegen die Briten um Skipper Sir Ben Ainslie hob der Katamaran der Kiwis am Dienstag zunächst ab, ehe er mit den Rümpfen frontal ins Wasser eintauchte und sich überschlug.

Niklas Schomburg 06.06.2017

Nach Gewitterwarnung am Sonnabend und kräftigem Wind am Sonntag zeigte sich die Kieler Förde am Montag zum Abschluss der Young Europeans Sailing (YES) von ihrer schönsten Seite. Am Ende der „Kieler Woche des Nachwuchses“ setzten sich meist die Favoriten durch, auch die Lokalmatadoren durften jubeln.

Niklas Schomburg 06.06.2017
Anzeige