Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix Arango sichert Gladbach 2:1-Sieg gegen Hoffenheim
Sport Sportmix Arango sichert Gladbach 2:1-Sieg gegen Hoffenheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:10 26.08.2012
Der Gladbacher Juan Arango (l) verliert das Kopfballduell gegen den Hoffenheimer Andreas Beck. Quelle: Federico Gambarini

Hoffenheim

Nach dem Schlusspfiff atmete Lucien Favre tief durch. "Das war eine große Erleichterung", meinte Borussia Mönchengladbachs Trainer nach dem 2:1 (1:0)-Auftaktsieg gegen 1899 Hoffenheim. Während der Borussen-Coach in den Katakomben des Stadions verschwand, feierten die Fans ihr Team nach dem hart erkämpften Sieg. "Jetzt müssen wir in Kiew das letzte Hemd geben", sagte Mike Hanke vor dem Playoff-Rückspiel in der Champions League. Den Borussen-Sieg sicherte am Samstag Juan Arango mit einem verwandelten Freistoß (79. Minute), zuvor traf Hanke zum 1:0. Roberto Firmino gelang vor 50 146 Zuschauern der zwischenzeitliche Ausgleich.

Hoffenheims Coach Markus Babbel war eine Woche nach dem blamablen Pokal-Aus beim Regionalligisten Berliner AK 07 zwar enttäuscht, sah seine Mannschaft aber verbessert. "Die Art, wie wir gespielt haben, war sehr gut", sagte der Coach. Auch Kapitän Tim Wiese befand: "Wir haben eine gute Reaktion gezeigt."

Favre hatte seine Elf auf zwei Positionen verändert. In der Innenverteidigung lief Roel Brouwers für Neuzugang Alvaro Dominguez auf und im Angriff erhielt Hanke den Vorzug vor Igor de Camargo. Der Coach erhoffte sich damit vor allem in der Offensive mehr Effizienz als im Spiel gegen die Ukrainer am Dienstag.

Eine halbe Stunde mühten sich die Gastgeber wie am Dienstag, ohne aber gefährliche Situation vor dem Tor zu schaffen. Erst nach einem Freistoß von Juan Arango von der linken Seite war Hanke mit einem Kopfball zur Führung zur Stelle. Es war die erste Torchance für die Gastgeber, die immer dann ihre besten Szenen hatten, wenn Arango beteiligt war.

Die Hoffenheimer präsentierten nach dem desolaten Pflichtspielauftakt am vergangenen Wochenende in Matthieu Delpierre und Fabian Johnson zwei neue Defensivspieler und zeigten sich insgesamt verbessert auch im Spiel nach vorn, wo Roberto Firmino häufiger für Gefahr sorgte. Die mit Brouwers stabile Deckung der Borussen stand aber sicher.

In der Gladbacher Offensive konnte der quirlige Alexander Ring, der erneut für Patrick Herrmann auf dem rechten Flügel eingesetzt wurde, Pluspunkte sammeln. Allerdings fehlte allen Borussen-Angreifern der Zug zum Tor. Dafür machten es die Gäste besser und kamen durch Firmino, der aus kurzer Distanz traf, in der 66. Minute zum Ausgleich. Den Schlusspunkt setzte Arango mit einem direkt verwandelten Freistoß.

Spieldaten:

Ballbesitz in %: 54,8 - 45,2

Torschüsse: 7 - 14

gew. Zweikämpfe in %: 47 - 53

Fouls: 9 - 6

Ecken: 6 - 4

Ecken: 2 - 4

Quelle: optasports.com

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Spielertunnel krachte es. "Wieso kommst du zehnmal und zeigst mir die Faust? Irgendwann geb' ich dir nicht mehr die Hand", brüllte Thomas Tuchel. Sichtlich erregt schimpfte der Trainer des FSV Mainz 05 nach dem 1:1 (0:0) in Richtung Christian Streich.

26.08.2012

Der Hamburger SV ist ratlos. Kaum hat die neue Saison in der Fußball-Bundesliga begonnen, schon stehen die Norddeutschen wieder unten drin. Das 0:1 (0:0) gegen den 1. FC Nürnberg war ein Armutszeugnis für den HSV.

26.08.2012

Der FC Bayern München wird seine erste Bundesliga- Dienstreise nach Fürth in guter Erinnerung behalten. Der deutsche Rekordmeister feierte am ersten Spieltag einen abgebrühten 3:0-Pflichtsieg bei Greuther Fürth.

26.08.2012
Anzeige