Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix Brutzeln, baggern und Ballermann-Hits
Sport Sportmix Brutzeln, baggern und Ballermann-Hits
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 14.07.2018
Sonne, Seeluft und feiner Sand: Momme Lorenz und Hendrik Michaelsen aus dem schleswig-holsteinischen Team legten sich beim U 17-Beachvolleyball-Bundespokal am Damper Strand mächtig ins Zeug. Quelle: Jan Torben Budde
Anzeige
Damp

Doch während sich nur wenige Meter entfernt Urlauber in der Sonne aalen, müssen die rund 150 Spieler (Jahrgang 2002 bis 2004) im feinen Sand sportliche Höchstleistungen bringen.

Für Momme Lorenz (14) aus Kiel und seinen Teamkollegen Hendrik Michaelsen (16) aus Busdorf läuft es am Freitagnachmittag gut. Das Duo aus der schleswig-holsteinischen Mannschaft führt gegen die Gegner aus Hamburg. Die Jungs laufen durch den Sand, springen am Netz hoch, pritschen oder baggern sich die Bälle zu. Für gute Stimmung sorgt unterdessen eine kleine Fanschar neben dem Spielfeld, die das Duo mit „Schleswig-Holstein“-Rufen anfeuert: Tom und Inka Lorenz sowie Sven Michaelsen sitzen unter Sonnenschirmen auf Klappstühlen und freuen sich später über den Zwei-Satz-Sieg des Nachwuchses. „Es ist schon anstrengend“, sagt Momme nach dem Spiel. Gerade wenn die Sonne wie an diesem Nachmittag auf den Strand knallt, sollten die Beachvolleyballer alle 20 Minuten einen knappen halben Liter Wasser trinken, rechnet Momme vor. „Zu viel ist aber auch nicht gut, weil man dann einen Blubberbauch hat“, schiebt der Schüler nach.

Und was steht abends nach dem Turnier auf dem Programm? Das Duo übernachtet in einem Hotel am Strand. „Man trifft sich mit den anderen“, erzählt Hendrik. Die Sportler essen Nudeln und Salat. Danach spielen sie Skip-Bo oder hören Ballermann-Hits.

Um 22.30 Uhr ist Bettruhe – zumindest für Fabian Suck  (16) und Yannick Bache (16) aus Bayern. Die Beachvolleyballer wollen ausgeschlafen sein, wenn sie zum Spiel antreten. Gleich nach der Ankunft in Damp am Mittwoch habe noch Training angestanden, verraten die Teenager. Am Donnerstag gab es dann zwei Einheiten. „Es ist super hier“, schwärmen die Bayern.

Es ist bereits die zehnte Ausgabe des U 17-Bundespokals in Damp, wie Organisatorin Sarah Strege, Geschäftsführerin des Schleswig-Holsteinischen Volleyball-Verbandes, berichtet. „Es ist ein Familienevent“, sagt die 37-Jährige. Viele Spieler brächten ihre Familie mit, die an der Ostsee noch Urlaubstage verbringt. Zugleich unterstreicht sie die sportliche Bedeutung des Bundespokals: Für die Landesverbände diene das Turnier als Standortbestimmung. Sie schicken jeweils mindestens zwei männliche und zwei weibliche Teams nach Damp. Die Sieger werden dann an drei Tagen auf dem Center-Court und zehn weiteren Beachvolleyballfeldern ermittelt.

Von Jan Torben Budde

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dieses Match fiebert nicht nur ganz Deutschland, sondern auch die Tennis-Welt hin. Die Kielerin Angelique Kerber trifft am Samstag auf die US-Amerikanerin Serena Williams. Kerber will im zweiten Anlauf Wimbledon gewinnen – 22 Jahre nach Steffi Graf.

14.07.2018

Nach 6 Stunden und 35 Minuten war es vorbei: Der Südafrikaner Kevin Anderson steht nach einem Marathon-Match gegen den US-Amerikaner John Isner im Finale von Wimbledon. Es ist das zweitlängste Spiel der Turniergeschichte.

14.07.2018

Angelique Kerber hat in Wimbledon zurzeit einen Lauf. Die Kielerin steht nach einem Halbfinal-Sieg gegen Jelena Ostapenko im Finale des Traditionsturniers. Im Finale trifft sie auf Superstar Serena Williams. So könnt Ihr das Spiel im Free-TV sehen.

13.07.2018
Anzeige