Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix Becker gratuliert Tennis-Damen: "Uns alle stolz gemacht"
Sport Sportmix Becker gratuliert Tennis-Damen: "Uns alle stolz gemacht"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:14 12.02.2018
Teamchef Jens Gerlach feiert den Halbfinaleinzug mit Tatjana Maria (M.) und Anna-Lena Grönefeld. Quelle: Sergei Grits
Minsk

Die stark ersatzgeschwächte Auswahl des neuen Teamchefs Jens Gerlach hatte am Wochenende auch ohne die Top-Ten-Spielerinnen Angelique Kerber und Julia Görges einen unerwarteten 3:2-Sieg beim Vorjahresfinalisten Weißrussland in Minsk gefeiert.

"Soooo stark Mädels. Glückwunsch...an das ganze Team !!!", schrieb die Weltranglisten-Neunte Kerber. Erstmals seit drei Jahren stehen die deutschen Damen wieder im Halbfinale des Teamwettbewerbs. Dort ist am 21. und 22. April Topfavorit Tschechien der Gegner. Dabei genießt die DTB-Auswahl Heimrecht.

Vor einer Woche hatten auch die deutschen Herren ihre Erstrunden-Partie im Davis Cup gewonnen. Nach dem Sieg in Australien reist die Mannschaft um Topstar Alexander Zverev vom 6. bis 8. April im Viertelfinale nach Spanien.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Sportmix Kieler Sportler des Jahres 2017 - Patrick Wiencek und Angelique Kerber siegen

Handball-Profi Patrick Wiencek und Tennis-Ass Angelique Kerber sind Kieler Sportler des Jahres 2017. Sie wurden von den Lesern der KN online oder per Postkarte gewählt. THW-Kreisläufer Wiencek  verwies seinen Teamkollegen Domagoj Duvnjak auf Rang zwei. Kerber lag vor der Seglerin Hannah Anderssohn.

12.02.2018

T-Online.de und der SPORTBUZZER diskutieren jede Woche im Zweikampf kontrovers die Themen, über die Deutschland spricht. Diesmal: Muss der Bundesliga-Modus verändert werden? Heiko Ostendorp und Florian Wichert im Duell. Wer überzeugt Euch? Ihr könnt abstimmen.                        

12.02.2018

Ist das bitter für den deutschen Top-Rodler Felix Loch. Mit einem katastrophalen finalen Lauf verliert der haushohe Favorit trotz großen Vorsprungs die Goldmedialle. Weil ein Teamkollege vor ihm liegt, kommt es sogar noch schlimmer.

11.02.2018