Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix Cortese Vierter im freien Training - Bradl Sechster
Sport Sportmix Cortese Vierter im freien Training - Bradl Sechster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 28.09.2012
Sandro Cortese wurde beim freien Training in Aragon Vierter. Quelle: Andreu Dalmau

Der Berkheimer beendete am Freitag die beiden Trainingssitzungen in der Moto3-Kategorie als Vierter. Lokalmatador Maverick Viñales, der bei noch fünf ausstehenden Rennen einen Rückstand von 46 Punkten auf Cortese hat, musste sich bei strömendem Regen mit Rang zehn begnügen.

"Das war ganz gut. Ich habe eine Grundgefühl für den Regen entwickelt. Die letzte Runde hatte ich einen Rutscher, deshalb bin ich dann in die Box gefahren", berichtete Cortese, der in beiden Sitzungen am Vormittag und Nachmittag jeweils die viertbeste Zeit fuhr. Auch für das Qualifying am Samstag ist auf der anspruchsvollen Strecke Regen angesagt. "Das macht mir keine Angst. Ich bin optimistisch." Besser noch als Cortese kam Jonas Folger mit den Bedingungen zurecht. Der bei Regen starke KTM-Pilot wurde in der Gesamtabrechnung Dritter.

MotoGP-Pilot Stefan Bradl hatte bei der Suche nach dem richtigen Setup fürs Rennen am Sonntag seine Honda auch gut im Griff. Er wurde Sechster, nachdem er wie einige andere Fahrer die gesamte erste Session in der Box geblieben war. "Ich bin ganz gut zurecht gekommen. Wir haben einige Veränderungen gemacht, die sich schon ausgewirkt haben", sagte Bradl dem TV-Sender Sport1. Auch die Prognosen - Regen am Samstag und trockenes Wetter am Rennsonntag - bringen den Moto2-Weltmeister der vergangenen Saison nicht aus der Ruhe: "Komme was wolle - ich bin bereit für alles."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rekordweltmeister Michael Schumacher hat nach drei Frust-Jahren keine Zukunft mehr im Silberpfeil und steht womöglich vor der endgültigen Formel-1-Rente.Der 43-Jährige wird beim Werksrennstall des deutschen Autobauers vom kommenden Jahr an durch den 16 Jahre jüngeren Lewis Hamilton ersetzt.

28.09.2012

Die Formel 1 macht auch im kommenden Jahr auf jeden Fall in Deutschland Station. Ob die Königsklasse des Motorsports wie eigentlich geplant auf dem insolventen Nürburgring fahren wird, ging aus dem am Freitag veröffentlichten Rennkalender nicht hervor.

28.09.2012

FIFA-Generalsekretär Jérome Valcke hat Begegnungen zur Mittagszeit bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien verteidigt.Es habe wenig Spielraum gegeben, da in allen Teilen Brasiliens gespielt werden solle und die Mannschaften genügend Zeit für Reisen zwischen den Spielorten haben müssten, sagte Valcke am Freitag.

28.09.2012
Anzeige