Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix DFB-Frauen gewinnen EM-Quali-Spiel in Kasachstan 7:0
Sport Sportmix DFB-Frauen gewinnen EM-Quali-Spiel in Kasachstan 7:0
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 15.09.2012
Celia Okoyino da Mbabi erzielte zwei Treffer in Kasachstan. Quelle: Sigi Tischler

g.

In Karaganda eröffnete erneut Celia Okoyino da Mbabi, die schon beim 17:0-Rekordsieg im Hinspiel viermal getroffen hatte, in der 8. Minute den Torreigen. Die weiteren Treffer für die hoch überlegene DFB-Auswahl erzielten Viola Odebrecht (33.), erneut Okoyino da Mbabi (42.) per Kopf sowie Anja Mittag (55.), Bianca Schmidt (63.), Martina Müller (86.) und Lena Goeßling (88.) nach der Pause.

"Ich bin sehr zufrieden. Wir wussten, dass wir nicht wie im Hinspiel 17 Tore erzielen würden. Kasachstan stand gut in der Defensive. Es war schwer, durch diese vielbeinige Abwehr zu kommen", sagte Neid, die daher auch die Chancenauswertung nicht zu hart kritisieren mochte: "Vielleicht hätten wir das eine oder andere Tor mehr erzielen können, aber grundsätzlich habe ich sehr viel Gutes gesehen", lobte die Trainerin die "geschlossene Mannschaftsleistung".

Am kommenden Mittwoch (17.00 Uhr) empfängt das deutsche Team in Duisburg die Türkei zum Qualifikationsabschluss. Dem ungeschlagenen EM-Titelverteidiger Deutschland ist der Sieg in der Gruppe 2 mit nun 25 Punkten aus neun Spielen bei einem Torverhältnis von 54:3 nicht mehr zu nehmen.

Neid bot gleich sieben Spielerinnen vom Bundesligisten 1. FFC Frankfurt in der Startelf auf. Ihre glänzende Form bestätigte Sturmspitze Okoyino da Mbabi. Die Angreiferin aus Bad Neuenahr wirbelte unterstützt vom flexibel agierenden Offensivtrio im Mittelfeld fast nach Belieben und hätte in ihrem 69. Länderspiel noch mehr als zwei Tore erzielen können.

Auf der "Sechs" krönte die Wolfsburgerin Odebrecht, die nach dem Wechsel für Annike Krahn Platz machte, ihre gute Leistung mit dem zweiten Länderspieltor im 41. Einsatz. Nach Okoyino da Mbabis Schuss an den Pfosten schob Odebrecht den Abpraller zur 2:0-Führung ein. Kim Kulig feierte nach gut einer Stunde ihr Comeback im DFB-Dress nach 14 Monaten Verletzungspause.

Die deutsche Defensive um die nach einer langwierigen Knieverletzung zurückgekehrte Stammtorhüterin Nadine Angerer verlebte vor nur rund 250 Zuschauern im Schachtjor-Stadion einen gemütlichen Abend und wurde vom Weltranglisten-71. überhaupt nicht gefordert. Allein die Chancenauswertung gegen die Kasachinnen, die sich meist mit zehn Spielerinnen hinten einigelten, gab etwas Anlass zur Kritik.

Beim Gastgeber konnte sich Torhüterin Alexandra Grebenjuk nicht über Mangel an Arbeit beklagen. Sie verhinderte mit einigen guten Paraden eine noch höhere Niederlage. So fiel der deutsche Erfolg längst nicht so hoch aus wie vor zehn Monaten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der vor einem Wechsel nach Belgien stehende Biathlet Michael Rösch hat bei den deutschen Meisterschaften den Sprint-Titel gewonnen.Der 29-Jährige setzte sich im heimischen Altenberg auf Skirollern über die 10 Kilometer ohne Schießfehler vor Ex-Weltmeister Arnd Peiffer aus Clausthal-Zellerfeld durch.

15.09.2012

Motorrad-Pilot Sandro Cortese startet am Sonntag beim Grand Prix von San Marino im italienischen Misano von Position eins. Der Berkheimer eroberte sich auf seiner KTM in der Moto3-Klasse die sechste Pole Position in dieser Saison.

15.09.2012

Langstreckenschwimmer Andreas Waschburger hat bei der EM im italienischen Piombino seine dritte Medaille geholt. Der Saarbrücker gewann im Verfolgungsrennen über fünf Kilometer nach 54:59,4 Minuten Silber.

15.09.2012
Anzeige