Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix DHB-Team unterliegt Serbien mit 31:33
Sport Sportmix DHB-Team unterliegt Serbien mit 31:33
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 22.09.2012
Martin Heuberger kassierte mit seinem Team eine Testspielpleite gegen Serbien. Quelle: Uwe Anspach

Das DHB-Team lieferte aber eine couragierte kämpferische Vorstellung ab. Für den Weltmeister von 2007 war die Partie gegen den Olympia-Neunten das erste Länderspiel nach den Sommerspielen in London, bei denen die Deutschen nur Zaungäste waren.

Uwe Gensheimer (9/6) und Stefan Kneer (5) erzielten vor 3580 Zuschauern in der Schweriner Kongresshalle die meisten Tore für die Gastgeber, die auf die beiden etatmäßigen Regisseure Martin Strobel und Michael Haaß sowie Torjäger Holger Glandorf verzichten mussten. Ljubomir Josic (7) und Zarko Sesum (6) trafen am häufigsten für die Serben, die mit fünf Bundesliga-Akteuren angetreten waren. Beide Teams stehen sich am Sonntag in Rostock erneut gegenüber.

Nach einem Trainingslager in der Landeshauptstadt von Mecklenburg- Vorpommern fand die neu formierte deutsche Auswahl zunächst nicht ins Spiel und sah sich nach knapp neun Minuten bereits mit 2:7 klar im Rückstand. Heuberger reagierte mit einer Auszeit, die aber erst in der Schlussphase des ersten Abschnitts Wirkung zeigte. Da kämpften sich die Gastgeber gegen die wurfgewaltigen Serben, die immer wieder spektakulär aus dem Rückraum trafen, bis auf ein Tor heran.

Jubilar Dominik Klein blieb es in seinem 150. Länderspiel vorbehalten, zwei Minuten nach Wiederanpfiff für die erstmalige deutsche Führung zu sorgen. Die setzte neue Kräfte frei und brachte die junge deutsche Sieben zunehmend in Vorhand. Beim 27:24 (49.) rückte ein Sieg in greifbare Nähe - doch die ausgebufften Serben kamen zurück.

Zum Auftakt der EM-Qualifikation trifft die deutsche Mannschaft am 1. November in Mannheim auf Montenegro. Weitere Gruppengegner sind Tschechien und Israel. Die beiden Ersten sowie der beste Drittplatzierte der sieben Vierer-Gruppen sichern sich die Teilnahme an der EM vom 12. bis 26. Januar 2014 in Dänemark.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kein Gewinner im Absteiger-Duell, glücklicher Sieg für Energie Cottbus: Die Lausitzer bleiben in der 2. Fußball-Bundesliga der härteste Verfolger von Spitzenreiter Eintracht Braunschweig.

22.09.2012

Der Deutschland-Achter ist auch auf der Kurzdistanz das Maß aller Dinge. Beim Sprintrennen um den Alstercup in Hamburg setzte sich der Goldmedaillengewinner der Olympischen Spiele von London am Sonnabend gegen Australien durch.

22.09.2012

Sebastian Vettel hat auch im dritten Training der Formel 1 in Singapur die Konkurrenz deutlich hinter sich gelassen.Der Doppel-Weltmeister war auf dem Marina Bay Street Circuit 0,325 Sekunden schneller als McLaren-Fahrer Lewis Hamilton.

22.09.2012
Anzeige