3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Eintracht-Chef Bruchhagen kritisiert erneut HSV

Fußball Eintracht-Chef Bruchhagen kritisiert erneut HSV

Eintracht Frankfurt will sich nach den Worten von Vorstandsboss Heribert Bruchhagen niemals von einem Finanzinvestor abhängig machen. "Ich bin im zehnten Jahr in verantwortlicher Position bei Eintracht Frankfurt und es ist einer unserer wesentlichen Grundsätze, dass wir uns nicht verschulden.

Voriger Artikel
St. Pauli spielt 0:0 gegen den 1. FC Köln
Nächster Artikel
Fohlenauktion in Bargenstedt brachte 165 100 Euro

Heribert Bruchhagen will unabhängig bleiben.

Quelle: Marc Tirl/Archiv

Frankfurt/Main. Punkt, aus", sagte Bruchhagen dem Internetportal "eurosport.yahoo.de".

Der Frankfurter Vorstandsvorsitzende kritisierte erneut die Transferpolitik des Hamburger SV: "Wenn überall von <Financial Fairplay> gesprochen wird, ist es für uns nicht so schön, wenn ein Verein in drei Tagen so viel Geld in die Hand nimmt, wie wir in einem ganzen Jahr", sagte Bruchhagen. Für den Kauf des niederländischen Mittelfeldstars Rafael van der Vaart hatte der Hamburger Milliardär Klaus-Michael Kühne dem HSV einen Großteil der Ablösesumme von rund 13 Millionen Euro als zinsloses Darlehen zur Verfügung gestellt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3