Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix Ex-Nationalspieler Hinkel beendet Karriere
Sport Sportmix Ex-Nationalspieler Hinkel beendet Karriere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 10.09.2012
Andreas Hinkel spielte zuletzt für den SC Freiburg. Quelle: Patrick Seeger

iew. "Mit 30 gehört man zum alten Eisen."

Als einer der "jungen Wilden" war Hinkel beim VfB Stuttgart groß geworden und spielte unter Trainer Felix Magath in der Champions League. In insgesamt 163 Bundesligaspielen schoss er ein Tor. 21 Mal stand er für die deutsche Nationalmannschaft auf dem Platz. Bis zum Ende der vergangenen Saison war er im Kader des SC Freiburg.

Nach dem steilen Aufstieg beim VfB warf Hinkel eine Verletzung zurück und er verpasste die Weltmeisterschaft 2006. Er wechselte nach Spanien zum FC Sevilla und gewann 2007 den UEFA-Cup. 2008 ging es weiter nach Schottland zu Celtic Glasgow. Auf der Insel holte Hinkel unter anderem die Meisterschaft und den Pokal. Sein Vertrag wurde 2011 nicht verlängert und er heuerte im Oktober im Breisgau an.

Dem Fußball will Hinkel treubleiben. "Der Trainerschein ist das eine. Ich will auch ins Management reinschnuppern, zumal ich eine kaufmännische Ausbildung habe", sagte der Vater von zwei Kindern. "Kennenlernen will ich außerdem die Seite des Spielerberaters."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

So wenig Öffentlichkeit war beim FC Bayern München selten. Nur eine Handvoll Zuschauer verfolgte in der Allianz Arena den ersten gemeinsamen Auftritt von Javier Martínez und Bastian Schweinsteiger, 90 Minuten durfte die neue Doppel-Sechs im Geister-Testspiel gegen Katar (1:0) ran.

10.09.2012

Ein Einsatz von Marcel Schmelzer im zweiten WM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Österreich ist weiter fraglich.Zwar war der Dortmunder Abwehrspieler vor der Abreise nach Wien wieder ins Teamtraining zurückgekehrt, verspürte aber anschließend noch Schmerzen.

10.09.2012

Sämtliche Beobachter und Kommentatoren sprachen von einem der besten Damen-Endspiele der jüngeren Tennis-Geschichte. Zwei Punkte trennten Victoria Asarenka von ihrem ersten US-Open-Titel.

10.09.2012
Anzeige