Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix Canes wollen Fragezeichen löschen
Sport Sportmix Canes wollen Fragezeichen löschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 20.04.2018
Von Thomas Pfeiffer
Szene aus dem Hinspiel im Vorjahr (27:10): Canes-Quarterback Jared Stegman (li.) enteilt der Kölner Abwehr.
Kiel

Aus den beiden Siegen über die Krokodile im vergangenen Jahr (27:10 in Kiel, 65:41 im Rückspiel) lässt sich keineswegs eine Favoritenrolle für die Wirbelstürme ableiten. Zu gravierend sind die personellen Änderungen in beiden Teams. Der letztjährige Halbfinalist aus dem Norden hat mit Runningback Chris McClendon und Receiver Xavier Mitchell zwei wertvolle Stars verloren, der neue Trainerstab mit Headcoach Dan Disch und Offensive Coordinator Marico Gregersen muss zudem den kurzfristigen Abgang von Passempfänger JD Woods in Richtung Kanada sowie die schweren Fußverletzungen der Defensive Linemen Stefan Brenner und Lucas Adamec verkraften.

Auch Köln musste umdisponieren

Auch die Kölner mussten kurz vor Saisonbeginn noch einmal umdisponieren. Der neue Runningback Damion Moore bat aufgrund privater Probleme um Vertragsauflösung, Quarterback Jimmy Coy reiste wegen des plötzlichen Todes seines Vaters aus dem Trainingslager ab. Auch Linebacker Marc Millan verließ die Crocodiles wie Woods in Richtung Canadian Football League. Mit den US-University-Spielern Bradley Strauss (Quarterback), Shayeen Edwards (Runningback) und Linebacker Tucker Stanley (Runningback) hat die Mannschaft von Cheftrainer Patrick Köpper diese Lücken nun füllen können.

Disch: "Permanent verbessern"

„In Köln gilt für uns die gleiche Anforderung wie in der gesamten Saison: Wir müssen stärker sein als der jeweilige Gegner und uns in Richtung Playoff-Runde permanent verbessern“, sagte Coach Disch, der sehr gespannt ist, was sein Kader nach dem Austausch von 20 Spielern leisten kann.

Livestream des Spiels unter http://live.cologne-crocodiles.de

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

5 statt 100 Millionen Dollar: Der ehemalige Tour-de-France-Sieger Lance Armstrong hat sich mit der US-Regierung auf einen Vergleich geeinigt. Der des Dopings überführte Ex-Radsportler kommt vergleichsweise günstig weg.

19.04.2018

Die deutsche Eishockey-Auswahl schießt sich warm für die WM. Nach zuletzt nicht überzeugenden Spielen gelang in Wolfsburg ein klarer Testspiel-Erfolg über Frankreich.

19.04.2018

In einem beeindruckenden Spiel fegte die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft am Donnerstagabend Frankreich vom Eis. 7:1 (5:0, 1:0, 1:1) hieß es am Ende - und es könnten nicht die letzten Länderspiel-Tore in der Eis-Arena im Allerpark gewesen sein...

19.04.2018