2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
HSV beim 0:2 in Bremen chancenlos

Fußball HSV beim 0:2 in Bremen chancenlos

Noch ohne den neuen Hoffnungsträger Rafael van der Vaart ist der Hamburger SV noch tiefer in die Krise geschlittert. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Fink verlor das 97. Bundesliga-Duell beim hanseatischen Erzrivalen Werder Bremen verdient mit 0:2 (0:0) und muss weiter auf den ersten Punkt warten.

Voriger Artikel
Erster Sieg für FC St. Pauli: 2:1 gegen Aufsteiger Sandhausen
Nächster Artikel
Kiel empfiehlt sich für Olympia

Werders Clemens Fritz (r.) mit Heung Min Son im Ballkampf.

Quelle: Carmen Jaspersen

Bremen. Bei der zweiten Niederlage im zweiten Spiel in der neuen Fußball-Saison wurde der noch nicht spielberechtigte van der Vaart in der harmlosen HSV-Offensive schmerzlich vermisst.

Vor 42 100 Zuschauern im ausverkauften Weserstadion erzielten Aaron Hunt (52./Foulelfmeter) und Nils Petersen (67.) die Tore zum ersten Bremer Saisonsieg. Der frühere Nationaltorwart Rene Adler verhinderte als bester HSV-Akteur ein Debakel für sein neues Team. Er parierte den ersten Bremer Strafstoß von Hunt (42.), war aber bei der zweiten Auflage des Duells vom Elfmeterpunkt chancenlos. Mit mehreren Glanzparaden hatte er zuvor die Hoffnungen des HSV-Anhangs auf einen Punktgewinn aufrechterhalten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3