2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
HSV und Flensburg teilen sich Punkte im Nordderby

Handball HSV und Flensburg teilen sich Punkte im Nordderby

Der HSV Hamburg und die SG Flensburg-Handewitt haben sich im Nordderby der Bundesliga die Punkte geteilt. Beim 25:25 (14:13) musste der Vizemeister in der Hansestadt jedoch den ersten Minuspunkt der Saison hinnehmen.

Voriger Artikel
Zwei Wochen Verletzungspause für Iniesta
Nächster Artikel
Barthel im Viertelfinale gegen Zahlalova Strycova

Flensburgs Weinhold (rechts) im Kampf mit Hamburgs Vori.

Quelle: Marcus Brandt

Hamburg. Beste Werfer waren am Mittwoch Hans Lindberg (7/4) für den HSV sowie Lasse Svan Hansen (7/1) für die Gäste.

Vor 8947 Zuschauern entwickelte sich eine hochspannende Partie, der vor allem die Torhüter Dan Beutler und Enid Tahirovic vom HSV sowie Mattias Andersson aus Flensburg ihren Stempel aufdrückten. Nachdem der HSV über weite Strecken in Führung gelegen hatte, übernahm Flensburg beim 20:19 (47.) erstmals das Kommando. Dass es noch zum Remis reichte, war für die SG glücklich. In Unterzahl erzielte Thomas Mogensen das 25:25, wenig später gaben die Unparteiischen den vermeintlichen Siegtreffer des HSV wegen Stürmerfouls von Blazenko Lackovic nicht.

In der Tabelle stehen die Flensburger jetzt bei 5:1 Punkten, der HSV hat 5:3 Zähler auf dem Konto. Es war das erste von mindestens vier Aufeinandertreffen der beiden Clubs in dieser Spielzeit. Außer dem Rückspiel in der Bundesliga stehen noch die beiden Partien in der Vorrunde der Champions League auf dem Programm.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Sportmix 2/3