6 ° / 1 ° Regen

Navigation:
HSV verdient in Brasilien Geld: Testspiel gegen Porto Alegre

Fußball HSV verdient in Brasilien Geld: Testspiel gegen Porto Alegre

Der Hamburger SV unterbricht die Bundesliga-Saison für einen lukrativen Trip nach Brasilien. Der Fußball-Bundesligist bestreitet am 8. Dezember ein Testspiel gegen Grêmio Porto Alegre.

Voriger Artikel
HSV-Chef Jarchow über hohe Transfer-Ausgaben: "Das belastet mich"
Nächster Artikel
Hamburger Basketball-Coach Glinicki springt nach Gold in Themse

Frank Arnesen freut sich über den Südamerika-Trip.

Quelle: C.Charisius/Archiv

Hamburg. Der zweimalige brasilianische Meister hat die Hamburger zur Eröffnung seines neuen Stadions Grêmio Arena eingeladen. Das Gastspiel bringt dem HSV eine Prämie von rund 800 000 Euro ein. Im Team von Porto Alegre steht der frühere HSV-Profi Zé Roberto.

Das Programm für die Mannschaft von Trainer Thorsten Fink ist anspruchsvoll. Die Hamburger bestreiten am 7. Dezember um 20.30 Uhr ihr Bundesliga-Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim. Schon um 23.00 Uhr hebt die Chartermaschine nach Brasilien ab. Um 12.00 Uhr am nächsten Tag landet das Team und bestreitet wenige Stunden später die Partie gegen Porto Alegre. Der Rückflug erfolgt in der Nacht vom 9. auf den 10. Dezember.

Am 15. Dezember muss der HSV im nächsten Bundesliga-Spiel bei Bayer Leverkusen antreten. "Trotz des straffen Terminplans freuen wir uns sehr, diese besondere Einladung anzunehmen und uns im Land der nächsten Fußball-WM zu präsentieren", sagte Sportchef Frank Arnesen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3