Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix Halbfinal-Aus für Kerber bei WTA-Turnier in Tokio
Sport Sportmix Halbfinal-Aus für Kerber bei WTA-Turnier in Tokio
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 28.09.2012
Angelique Kerber hatte im Halbfinale in Tokio keine Chance. Quelle: Kimimasa Mayama

Tennis-Veranstaltung in der japanischen Hauptstadt einen großen Schritt in Richtung Weltmeisterschaft in Istanbul Ende Oktober. Kerber ist nur noch theoretisch aus dem Feld der besten acht Spielerin des Jahres zu verdrängen.

Gegen Radwanska war Kerber allerdings chancenlos. Nach gerade einmal 59 Minuten machte die Titelverteidigerin ihren vierten Erfolg im sechsten Vergleich mit der Kielerin perfekt. "Ich habe versucht, aggressiv zu spielen, aber ich habe heute viele Flüchtigkeitsfehler gemacht", sagte Kerber nach dem Match. "Agnieszka hat sehr gut gespielt. Sie bringt jeden Ball zurück wie eine Ballwurfmaschine." Kerber hat gegen die Nummer drei der Welt nun die vergangenen drei Duelle allesamt verloren.

Kerber, die im Viertelfinale von der krankheitsbedingten Absage der Weltranglisten-Ersten Victoria Asarenka profitiert hatte, fand gegen Radwanska zu keiner Zeit ihren Rhythmus. Im ersten Satz unterliefen ihr 15 vermeidbare Fehler, kein einziges Mal konnte sie ihren Aufschlag durchbringen. Auch im zweiten Durchgang stand die Schleswig-Holsteinerin völlig auf verlorenem Posten.

Radwanska, die ihr Ticket nach Istanbul bereits sicher hat, trifft im Endspiel auf Nadia Petrowa. Die Russin setzte sich gegen die Australierin Samantha Stosur mit 6:4, 6:2 durch.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Aus für Michael Schumacher bei Mercedes hat mächtig Schwung ins Formel-1-Fahrerkarussell gebracht. Lewis Hamilton wird Schumachers Nachfolger im Silberpfeil, Sergio Perez kommt für den Briten zu McLaren.

28.09.2012

Nein, ein Lautsprecher seiner Zunft ist Wolf Werner nicht. Als 70-Jähriger verrichtet der älteste Manager der Fußball-Bundesliga seine Aufgaben mit ruhig-gelassener Sachlichkeit - und noch immer überaus zielstrebig.

28.09.2012

Für den zu Mercedes wechselnden Lewis Hamilton wird der Mexikaner Sergio Perez in der kommenden Saison beim britischen Formel-1-Rennstall McLaren fahren. Das gab das Team in einer Presseerklärung bekannt.

28.09.2012
Anzeige