Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix SG Flensburg-Handewitt steht auf Platz 2
Sport Sportmix SG Flensburg-Handewitt steht auf Platz 2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 01.04.2018
Die SG Flensburg-Handewitt steht nach dem Sieg gegen Leipzig auf Tabellenplatz 2. Quelle: Daniel Reinhardt/dpa
Anzeige
Flensburg

Allerdings haben die Hauptstädter eine Partie weniger absolviert.  Bester Werfer für Flensburg war Lasse Svan mit acht Treffern. Für Leipzig erzielte Nationalspieler Philipp Weber sechs Tore.

Die Leipziger, die beim 25:22 in der Hinrunde den ersten Sieg über die Flensburger gefeiert hatten, begannen sehr mutig und lagen über weite Strecken der ersten Halbzeit vorne. Erst in der 28. Minute gelang der SG durch den Treffer von Rechtsaußen Svan zum 13:12 die erste Führung. Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Gastgeber weiter und nutzten ihre Möglichkeiten nun konsequent aus.

Seit Samstag steht auch fest, dass die Flensburger im Viertelfinale der Champions League gegen Montpellier AHB antreten müssen. Die Franzosen warfen am Samstag mit dem FC Barcelona den spanischen Rekordmeister und Rekordsieger der europäischen Königsklasse aus dem Wettbewerb. Das Hinspiel findet zwischen dem 18. und 22. April in Südfrankreich, das Rückspiel eine Woche später in der Flens-Arena statt.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Boxweltmeister Anthony Joshua aus Großbritannien hat seine Vormachtstellung im Schwergewicht ausgebaut.

Der 28 Jahre alte Champion der großen Verbände WBA und IBF bezwang am Samstagabend in Cardiff den Neuseeländer Joseph Parker einstimmig nach Punkten und nahm seinem Rivalen den WM-Gürtel des Verbandes WBO ab.

01.04.2018

Nach zwei Heimsiegen steht es in den Halbfinalserien um die deutsche Eishockey-Meisterschaft jeweils 1:1. Mannheim und Nürnberg setzten sich in spannenden Partien gegen München und Berlin durch.

31.03.2018

Nordkorea, das Land des Diktators Kim Jong Un, bekommt offiziell Unterstützung vom Internationalen Olympische Komitee - und will an den kommenden Sommer- und Winterspielen teilnehmen. Das ist das Ergebnis eines Treffens von IOC-Präsident Bach und und Kim Jong Un.

31.03.2018
Anzeige