Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix Kenianer Kipchoge läuft Weltrekord
Sport Sportmix Kenianer Kipchoge läuft Weltrekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 16.09.2018
Der Kenianer Eliud Kipchoge gewinnt den 45. BMW-Berlin-Marathon in 2:01:39 Stunden.  Quelle: Soeren Stache/dpa
Anzeige
Berlin

Damit blieb er gleich 1:18 Minuten unter der vier Jahre alten Top-Zeit seines Landsmanns Dennis Kimetto. Olympiasieger Kipchoge ist damit der erste Läufer der Geschichte, der die klassischen 42,195 Kilometer unter 2:02 Stunden bewältigt hat. Zweiter wurde KipchogesLandsmann Amos Kipruto in 2:06:23 Stunden vor dem dritten Kenianer, Ex-Weltrekordler Wilson Kipsang (2:06:48).

Kipchoge bekommt eine Prämie von insgesamt 120 000 Euro: 50 000 Euro für den Weltrekord, 40 000 für den Sieg und 30 000 Euro zusätzlich als Zeit-Bonus, weil er unter 2:04 Stunden blieb.

Drei Frauen unter Streckenrekord

Gleich drei Frauen blieben unter dem 13 Jahre alten Streckenrekord der Japanerin Mizuki Noguchi (2:19:12). Den Sieg sicherte sich die 35 Jahre alte Kenianerin Gladys Cherono in 2:18:11 Stunden vor den beiden Äthiopierinnen Ruti Aga (2:18:34) und Tirunesh Dibaba (2:18:55), die als Top-Favoritin gestartet war.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der frühere Radrennfahrer Jan Ullrich soll auf Mallorca unter Alkohol-Einfluss eine Gruppe von Reportern angegriffen haben. Erst vor zwei Wochen hatte der 44-Jährige seinen Entzug abgeschlossen. 

15.09.2018

Sebastian Vettel geht am Sonntag von Startplatz drei in den Großen Preis von Singapur. Die Pole Position schnappte sich Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton vor Max Verstappen.

15.09.2018

Gute Nachrichten aus Österreich: Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Niki Lauda befindet sich nach seiner Lungentransplantation offenbar auf dem Weg zur Besserung. Sein Bruder gibt Einblicke in den Heilungsverlauf.

15.09.2018
Anzeige