5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Mayer schafft Ausgleich in Davis-Cup-Relegation gegen Australien

Tennis Mayer schafft Ausgleich in Davis-Cup-Relegation gegen Australien

Florian Mayer hat für das deutsche Tennis-Team im Davis-Cup-Relegationsspiel gegen Australien erneut ausgeglichen. Der Bayreuther sorgte am Sonntag mit dem 6:4, 6:3, 6:3 gegen Bernard Tomic für das 2:2 und verhinderte vorerst den drohenden Abstieg aus der Weltgruppe.

Voriger Artikel
Trochowski schießt Real und Özil in die Krise
Nächster Artikel
Schalke trotz schwacher Torausbeute erfolgreich

Florian Mayer verhinderte vorerst den drohenden Abstieg.

Quelle: Daniel Reinhardt

Hamburg. Die Entscheidung in Hamburg fällt damit erst im abschließenden Einzel. Nominiert waren dafür Cedrik-Marcel Stebe und Lleyton Hewitt, eine Änderung war aber noch möglich. Auch ein Einsatz von Philipp Petzschner war denkbar.

Auf Mayer war erneut Verlass: Zwei Tage nach seinem glatten Erfolg über Hewitt machte der Weltranglisten-25. bei erstmals gutem Tennis-Wetter am Wochenende dort weiter, wo er am Freitag bei Herbstkühle aufgehört hatte. Der Bayreuther zeigte bei zeitweise herrlichem Sonnenschein auf dem Center Court am Rothenbaum wieder sein variantenreiches Spiel und brachte den 19-jährigen Tomic damit schon im zweiten Durchgang an den Rand der Verzweiflung.

Die etwa 4000 Zuschauer unterstützten Mayer zudem immer, wenn es doch einmal kritisch wurde. So holte er sich nach einem 0:40-Rückstand und den ersten Breakchancen von Tomic noch das Spiel zum 5:1. Der 28-Jährige nahm dem 42. der Weltrangliste im dritten Durchgang erneut das Service zum 2:1 ab, gab dann aber sein eigenes erstmals ab. Doch davon ließ sich Mayer nicht irritieren und schaffte sofort das nächste Break. Zwar wehrte sich Tomic mit seinen kraftvollen Grundschlägen noch einmal nach besten Kräften. Doch Mayer brachte seinen Vorsprung ins Ziel und gewann nach nur eineinhalb Stunden auch den zweiten Vergleich gegen Tomic.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Sportmix 2/3