Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix Neujahrswünsche für Schumacher: "Sind alle bei Dir"
Sport Sportmix Neujahrswünsche für Schumacher: "Sind alle bei Dir"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 01.01.2014
Berlin

g. Schumachers ehemaliger Formel-1-Rennstall Ferrari schrieb: "Frohes neues Jahr!#MichaelSchumacher Wir sind alle bei Dir!"

"Mein Gedanken sind bei Michael Schumacher und seiner Familie zum Start von 2014", twitterte der Präsident des Fußball-Weltverbandes, Joseph Blatter: "Wie viele Sportfans warte ich auf gute Nachrichten und schicke ihm Kraft."

Auch die amerikanische Motorsport-Ikone Mario Andretti schloss Schumacher nach dessen schwerem Skiunfall in seine Wünsche für das neue Jahr ein. "Werd gesund#Schumi", twitterte der Weltmeister von 1978.

Schumacher war am Sonntag in Méribel beim Skifahren gestürzt. Trotz eines Helms hatte sich der Formel-1-Rekordweltmeister bei dem Aufprall auf einen Felsen schwere Kopfverletzungen zugezogen.

Er liegt seit drei Tagen im künstlichen Koma auf der Intensivstation des Universitätskrankenhauses von Grenoble. Nach Angaben der Ärzte vom Dienstag war Schumachers Zustand etwas besser unter Kontrolle, der 44 Jahre alte Kerpener schwebte aber weiter in Lebensgefahr.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dennis Schröder bleibt in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ein Teilzeitarbeiter. Beim schwer erkämpften 92:91-Sieg seiner Atlanta Hawks bei den Boston Celtics stand der gebürtige Braunschweiger nur sechs Minuten auf dem Feld und konnte keinen Korberfolg verbuchen.

01.01.2014

Mit Beginn des vierten Kliniktages für Michael Schumacher am Mittwoch in Grenoble ist die Entwicklung des Gesundheitszustandes des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters weiter völlig offen.

01.01.2014

Denise Herrmann hat dem deutschen Sport den letzten Podestplatz des Jahres 2013 beschert, sich selbst aber für eine bislang grandiose Saison nicht ganz belohnt.

31.12.2013
Anzeige