Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix Olympiasieger Kiprotich auch Weltmeister im Marathon
Sport Sportmix Olympiasieger Kiprotich auch Weltmeister im Marathon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 17.08.2013
Die Läufer passieren beim Marathon den Roten Platz. Quelle: Yuri Kochetkov
Moskau

Kiprotich siegte bei der Leichtathletik-WM in Moskau nach 2:09:51 Stunden vor den beiden Äthiopiern Lelisa Desisa (2:10:12) und Tadese Tola (2:10:23). Der erste Athlet, der gleichzeitig Olympiasieger und Weltmeister im Marathon war, kam ebenfalls aus Äthiopien: Gezahegne Abera gelang dieses Double in den Jahren 2000 und 2001.

"Ich bin sehr glücklich, dass ich eine weitere Medaille für mein Land gewonnen habe", sagte Kiprotich. "Das Rennen war schwierig. Ich habe erst nach 40 Kilometern realisiert, dass ich gewinnen kann."

Die große Läufernation Kenia, die zuletzt in Luke Kibet (2007) und Abel Kirui (2009, 2011) dreimal nacheinander den Marathon-Weltmeister stellte, ging am Samstag auf dem Rundkurs entlang der Moskwa leer aus. Bester Kenianer mit fast zwei Minuten Rückstand auf den Sieger war Peter Kimeli Some (2:11:47) auf Platz neun.

Allerdings lebt auch der neue Weltmeister Kiprotich in Kenia. Der 24-Jährige war vor sechs Jahren bei der WM in Osaka noch über 5000 Meter gestartet und da bereits nach dem Vorlauf ausgeschieden. Anschließend steigerte er seine Strecken Schritt für Schritt und landete über den Crosslauf beim Marathon.

Kiprotich profitierte bei seinem Erfolg auch davon, dass ein WM-Start gerade für die kenianischen Top-Läufer nicht lukrativ genug ist. So fehlten in Moskau unter anderem Weltrekordhalter Patrick Makau oder Berlin-Sieger Geoffrey Mutai, weil sie sich lieber auf die großen Stadt-Marathons im Herbst konzentrieren. Titelverteidiger Kirui musste seinen WM-Start zudem wegen einer Verletzung absagen.

Das Rennen war aber auch ohne die besten Kenianer prominent besetzt. Härtester Verfolger von Kiprotich war der Äthiopier Desisa, der als Weltjahresbester nach Moskau gereist war und im April den von einem Terroranschlag überschatteten Boston-Marathon gewonnen hatte. Der 23-Jährige gab der Stadt später seine Medaille zurück, um die Familien der Opfer und die vielen Verletzten zu unterstützen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aller Anfang war schwer: Deutschlands Hockey-Damen sind mit einem mühevollen, aber verdienten 1:0-Erfolg gegen Schottland in die Europameisterschaft in Belgien gestartet.

17.08.2013

Der 1. FC Kaiserslautern bleibt Tabellenführer Greuther Fürth in der 2. Fußball-Bundesliga durch einen 2:1-Sieg gegen Erzgebirge Aue auf den Fersen, während der 1. FC Köln trotz des 2:0-Erfolges über den SV Sandhausen weiter seine Form sucht.

17.08.2013

Fußball-Profi Luiz Gustavo bestreitet einen Tag nach seinem Wechsel von Bayern München zum VfL Wolfsburg das erste Bundesliga-Spiel für seinen neuen Club. VfL-Trainer Dieter Hecking nominierte den brasilianischen Nationalspieler am Samstag vor der Heimpartie gegen Schalke 04 in die Startelf.

17.08.2013
Anzeige