Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix Osnabrück wirft Aue mit 3:0 aus dem DFB-Pokal
Sport Sportmix Osnabrück wirft Aue mit 3:0 aus dem DFB-Pokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:06 02.08.2013
Osnabrücks Torschütze Daniel Nagy (r) kann mit Adriano Grimaldi über den Sieg gegen Aue jubeln. Quelle: Peter Steffen
Osnabrück

Zwei Tore von Daniel Nagy (5. Minute/67.) und ein Treffer von Kapitän Andreas Spann (21.) entschieden vor 11 000 Zuschauern eine Partie, die bei Temperaturen von 35 Grad hohe Anforderungen an alle Beteiligten stellte.

Die mit zwei Siegen furios in die 2. Liga gestarteten Auer konnten ihren Top-Torjäger Jakub Sylvestr nicht adäquat ersetzen. Der Slowake saß wegen Muskelproblemen nur auf der Bank, Trainer Falko Götz setzte ihn auch in der zweiten Halbzeit nicht ein. Die Sachsen zeigten große Lücken in der Abwehr und spielten im Angriff viel zu umständlich, um die sichere Osnabrücker Abwehr ernsthaft in Gefahr zu bringen.

Die neu formierten Osnabrücker imponierten mit einer starken Leistung. Das Team von Trainer Maik Walpurgis überzeugte durch Zweikampfstärke, spielte ideenreich und war gefährlich im Abschluss. Damit knüpften die Niedersachsen nahtlos an den gelungenen Punktspiel-Start mit zwei Siegen in der 3. Liga an.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Experten reiben sich die Augen - die Weltmeister-Bezwinger Lars Flüggen und Alexander Walkenhorst mischen bei der Beachvolleyball-EM weiter die Konkurrenz auf.

02.08.2013

Mit zufriedener Miene blickte Britta Steffen auf Zeit und Platzierung, dann schwamm sie schnell zur Weltmeisterin hinüber. Für Cate Campbell gab es eine herzliche Umarmung.

02.08.2013

Nach dem hart erarbeiteten 1:1 in der Qualifikation zur Europa League rechnet VfB-Trainer Bruno Labbadia beim Pokal-Auftakt in Berlin mit einem Déjà-vu. "Das erwarte ich am Sonntag genauso, dass wir gegen ein Bollwerk antreten müssen", sagte Labbadia.

02.08.2013
Anzeige