Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix Regen bei US Open - Lisicki und Görges unterbrochen
Sport Sportmix Regen bei US Open - Lisicki und Görges unterbrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:56 27.08.2012
Sabine Lisicki konnte sich nicht vor dem Regen gegen Sorana Cirstea durchsetzen. Quelle: Peter Foley

Bei den US Open hat schon am Eröffnungstag das Wetter den Zeitplan bestimmt.

Die australische Titelverteidigerin entledigte sich kompromisslos mit 6:1, 6:1 ihrer Erstrunden-Aufgabe gegen Petra Martic aus Kroatien. Die Berlinerin Lisicki gewann wenig später auf dem Außenplatz 13 den ersten Satz gegen Sorana Cirstea aus Rumänien mit 6:4, verlor dann aber den zweiten Durchgang mit 2:6 und lag im dritten 0:1 hinten, als die Schiedsrichter sämtliche Tennispartien beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres in New York unterbrachen.

Von den typischen Wetterkapriolen, die in den vergangenen vier Jahren jeweils das Männer-Finale erst montags möglich machten, war auch Lisickis Fed-Cup-Kollegin Görges betroffen. Der Schleswig-Holsteinerin dürften beim Stand von 6:7 (4:7), 1:2 gegen Kristyna Pliskova aus Tschechien der Platzregen und die Zwangspause gerade recht gekommen sein. Die 23-Jährige fand zunächst keinen Rhythmus, verschlug auf dem kleinen Court Nummer 4 einfache Bälle und wirkte vor den Augen von Bundestrainerin Barbara Rittner unkonzentriert.

In der Warteschleife hing damit auch Florian Mayer. Auf dem Spielplan am ersten Tag des mit 25,526 Millionen Dollar dotierten Grand-Slam-Spektakels in Flushing Meadows stand noch dessen Erstrunden-Aufgabe gegen den Amerikaner Jack Sock.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als der Lufthansa-Flug 908 von Frankfurt am Main aus in Richtung London abhob, hatten viele deutsche Behindertensportler auch eine gehörige Portion Wut im Bauch.

27.08.2012
Sportmix Kielerin Kerber vor den US Open - „Ich bin keine Eintagsfliege“

Deutschlands Topspielerin Angelique Kerber sieht sich bei den US Open in der Weltspitze etabliert. „Ich bin mir sicher, dass viele Leute gedacht haben, ich sei eine Eintagsfliege.

27.08.2012

Die amerikanische Anti-Doping-Agentur USADA stellt Lance Armstrong laut einem Medienbericht eine Reduzierung der lebenslangen Sperre in Aussicht. USADA-Chef Travis Tygart erwartet allerdings dafür vom einstigen Radsport-Helden ein vollständiges Geständnis.

27.08.2012
Anzeige