Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix SG Flensburg-Handewitt will nach 2004 erneut Meister werden
Sport Sportmix SG Flensburg-Handewitt will nach 2004 erneut Meister werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:31 03.06.2018
Will mit Flensburg-Handewitt den zweiten Meistertitel der Vereinsgeschichte klar machen: Trainer Maik Machulla. Quelle: Frank Molter
Flensburg

Die SG Flensburg-Handewitt will die zweite deutsche Handball-Meisterschaft der Vereinsgeschichte perfekt machen.

Im Heimspiel gegen den Tabellen-Zehnten Frisch Auf Göppingen benötigen die Schleswig-Holsteiner einen Sieg, um die begehrte Schale nach 2004 wieder in den hohen Norden zu holen. "Alle sind fokussiert, aber nicht übermotiviert", betonte Trainer Maik Machulla, der gleich im ersten Jahr nach der Amtsübernahme von Ljubomir Vranjes das Championat einfahren will.

Damit könnte die SG auch den Ruf des ewigen Zweiten ablegen, denn nach 2004 sind die Norddeutschen siebenmal Vizemeister geworden. Der Anpfiff in der mit 6300 Zuschauern ausverkauften Flens-Arena erfolgt um 15.00 Uhr.

Die Rhein-Neckar Löwen, die einen komfortablen Vorsprung verspielt haben und nun als Verfolger einen Ein-Punkte-Rückstand aufweisen, haben ihre Hoffnungen auf den dritten Meistertitel in Serie praktisch bereits aufgegeben. Coach Nikolaj Jacobsen rechnet im Göppingen-Spiel mit einer "klaren Sache" für die Flensburger. "Und die haben diesen Titel dann eben einfach verdient", fügte der Däne hinzu.

Eine offizielle Titelfeier ist im hohen Norden (noch) nicht geplant. Das werde erst dann ein Thema, wenn die Meisterschaft auch tatsächlich unter Dach und Fach sei, hieß es dazu aus dem Verein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Name Karen Chatschanow dürfte bisher eher Tennis-Experten geläufig sein. Alexander Zverev kennt seinen Achtelfinal-Gegner bei den French Open dagegen schon lange, wie Chatschanow erzählte.

03.06.2018

Im Endspiel der Basketball-Playoffs treffen die beiden besten Teams der Liga aufeinander - und zwei, die für Brisanz sorgen. Zwischen München und Berlin gab es in der Vergangenheit immer wieder Scharmützel. Vor allem ein Duell könnte hitzig werden.

03.06.2018

Angelique Kerber hat es zum ersten Mal seit 2014 wieder in das Achtelfinale der French Open geschafft, Maximilian Marterer steht in seiner Tennis-Karriere zum ersten Mal unter den letzten 16 bei einem Grand-Slam-Turnier. Dort wartet der schwerstmögliche Gegner.

02.06.2018